logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

Out of Halberstadt

Berlin, 10. Januar 2008. Wie der Theaterkanal meldet, soll André Bücker ab der Spielzeit 2009/2010 Nachfolger von Johannes Felsenstein als Generalintendant des Anhaltischen Theaters in Dessau werden. Das beschloss der zuständige Ausschuss des Stadtrates von Dessau-Roßlau am vorgestrigen Dienstag einstimmig. Die endgültige Bestätigung des Personalvorschlags durch den Stadtrat wird für den 30. Januar erwartet.

Der 1969 in Osnabrück geborene Bücker war bundesweit bekannt geworden, als Ensemblemitglieder des von ihm seit 2005 geleiteten Nordharzer Städtebundtheaters Halberstadt/Quedlinburg im letzten Jahr von rechten Schlägern verprügelt wurden. Woraufhin das Theater einen sehr beachteten und besuchten Aktionstag organisierte, um klar zu machen, dass sich die Halberstädter Bürger die Herrschaft rechter Schläger über Straßen und Plätze der Stadt nicht länger gefallen lassen wollten.

(jnm)