Hartmann-Nachfolger am Burgtheater steht fast fest

von Matthias Weigel

Wien, 12. März 2014. Einen Tag nach der fristlosen Entlassung des Burgdirektors Matthias Hartmann ist seine Nachfolge endlich so gut wie geklärt. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge gilt es inzwischen als sicher, dass Frank Baumbauer, Karin Beier, Herman Beil, Sven-Eric Bechtolf, Luc Bondy, Klaus Maria Brandauer, matthias-hartmann2 280Fragezeichen-Foto: Der neue Nachfolger war nur noch nicht beim Fotografen.Barbara Frey, Maria Happel, Sebastian Hartmann, Martin Kušej, Frie Leysen, Thomas Oberender, Claus Peymann, Peter Simonischek oder ein anderer bekannter Theatermacher die Leitung des Burgtheaters übernimmt.

Insider berichten, bei der Entscheidung sei "Eile geboten". Es werde ein "Profi", gar eine "Spitzenkraft" gesucht. Sogar eine Interimsintendanz für die Übergangszeit kann inzwischen nicht mehr ausgeschlossen werden, so ein Kenner der Szene.

Erste Stimmen fordern, dass das Thema in einer Sondersitzung des EU-Parlaments angemessen diskutiert werde. Denn inzwischen wird die Kritik an Kulturminister Josef Ostermayer immer lauter, bereits mehr als 24 Stunden verbummelt zu haben, ohne dass ein Vertrag unterzeichnet worden sei.

Laut Medienberichten könnte sogar bereits ein möglicher Nachfolger für den zögerlichen Kulturminister Ostermayer gefunden sein. Als favorisierter Bewerber soll der erfahrene Intendant Matthias H. im Gespräch sein, der sich nach einem glücklosen Abschied vom Burgtheater als "krisenerprobter Theatermanager" empfiehlt. Er habe inzwischen aus den ihm untergeschobenen Fehlern gelernt und gelte durch seine rechtlichen Schritte gegen die damalige Entlassung allgemein als rehabilitiert.

 

Wie alles begann: Zur Chronik der Burgtheater-Krise

Kommentare

Kommentare  
#1 Blog Burg-Nachfolge: Was morgen wichtig wirdSt. Berta 2014-03-12 18:54
Danke, sehr lustig und klug! Ganz unabhängig vom Theatertreiben, mal gesellschaftlich betrachtet: Das trifft unser Verhalten (das "der Medien") sehr genau in einer Zeit, in der immer schon nach der nächsten Sau Ausschau gehalten wird, während die letzte (Pardon, Herr M.H.) noch durchs Dorf getrieben wird, und die Nachrichten immer mehr zu "Vorrichten" werden. Prognosen und Spekulationen überall, lauter SPEKULANTEN. Und dazu als beliebte (?) neue Rubrik in allen Newslettern und Zeitungs-Websites: "Was morgen wichtig wird". Sind wir der Zeit voraus, oder hecheln wir nur hinterher? Das hat mit Vordenken und Nachdenken leider alles nix mehr zu tun.
#2 Blog Burg-Nachfolge: Serge Dorny ist freiSandro Zimmermann 2014-03-12 19:23
Serge Dorny ist grad frei geworden, und an der Oper gibt es ja ohnehin ständig Theater.
#3 Blog Burg-Nachfolger: natürlich!p.z. 2014-03-12 20:59
Thalheimer natürlich! Und Raddatz als Geschäftsführer.
#4 Blog Burg-Nachfolge: noch ein NameClaus Cayman 2014-03-13 02:44
Hartmut Mehdorn!
#5 Blog Burg-Nachfolge: noch'n Namemalehrlich 2014-03-13 12:13
Uli Hoeneß. der kennt sich aus mit Zocken!
#6 Blog Burg-Nachfolge: Heltau-EmpfehlungSusanne Peschina 2014-03-13 12:19
Der Doyen des Burgtheaters Michael Heltau rät ebenso wie der ehemalige Staatsoperndirektor Joan Hollender von einem inszenierenden Intendanten wie etwa Breth oder Kusej ab. Ebenso von einem noch im Schauspielberuf aktiv tätigen. Seine Empfehlung ist Karin Bergmann wie man im ZIB 2 Interview hören kann.
#7 Blog Burg-Nachfolge: HoenessPep Guardiola 2014-03-13 12:47
Uli Hoeness kennt sich gut aus in Geldsachen. Und jetzt hat er viel Zeit, alles unter dem Tisch zu regeln.
#8 Blog Burg-Nachfolge: sinn- und zwecklosWiener 2014-03-13 13:42
Von beiden alten Herren sollte man nicht unbedingt Ratschläge annehmen, vor allem von Hollender, der die Staatsoper in die künstlerische Bedeutungslosigkeit geführt hat. Wobei: Zumindest wirtschaftlich hatte er mit einem touristen-kompatiblen Spielplan Erfolg.

Solche Meldungen haben ja selten Sinn: Es gibt tolle regieführende Intendanten, tolle Nicht-Künstler an Theaterspitzen, da generell zu urteilen, finde ich sinn- und zwecklos ...
#9 Blog Burg-Nachfolge: schmale Hemden Der Doyen 2014-03-13 17:00
Jogi Löw wird auch bald frei
#10 Blog Burg-Nachfolge: Noch'n Namekuli uhon 2014-03-13 23:48
Uli khuon!
#11 Blog Burg-Nachfolge: der SparsamsteWienerle 2014-03-14 11:59
Wenn es der Burg wirklich mal ans Eingeweide gehen soll, würde ich Ioan Holländer sehr empfehlen. Sparsamer kann ein Intendant kaum sein. Dann wird bis zur letzten Glühbirne und Puderquaste jedes Sparpotential gehoben. Für solche Kleinigkeiten nimmt sich der Mann Zeit. Das haben die letzten Intendanten wohl versäumt beim Regieren und Repräsentieren.
Den Spielplan sollte halt wer anderer machen.
#12 Blog Burg-Nachfolger: Tom StrombergGast 2014-03-15 14:25
Tom Stromberg, ganz gleich wie er heißt.
#13 Blog Burg-Nachfolge: ins 21. JahrhundertNora 2014-03-15 15:56
Thomas Ostermeier. Aber echt jetzt. Der wäre wirklich einer, der die Burg ins 21. Jahrhundert führen könnte.

Kommentar schreiben