Symbolische Bedeutung

21. April 2017. Der Regisseur Frank Heuel ist in Istanbul mit dem Spezial-Preis der Jury "Direklerarasý Seyircileri" ausgezeichnet worden. Das teilt das Fringe Ensemble Bonn mit, dessen künstlerischer Leiter Heuel ist. Seit 2001 vergibt die unabhängige Zuschauerjury aus 62 Theatergänger*innen Auszeichnungen unter anderem für den besten Schauspieler, die beste Schauspielerin, das beste Licht-Design sowie den Spezial-Preis der Jury. Im aktuellen Jahrgang konkurrierten insgesamt 270 Inszenierungen der Istanbuler Theaterszene, so die Pressemitteilung des Fringe Ensemble.

Import-Export

21. April 2017. Thomas Ostermeiers Ibsen-Inszenierung Ein Volksfeind wird am Broadway adaptiert. Das teilt die Schaubühne Berlin, deren Intendant Ostermeier ist, per Presseaussendung mit. Die Fassung des Ibsen-Stücks von Florian Borchmeyer und Thomas Ostermeier werde vom amerikanischen Dramatiker Branden Jacobs-Jenkins ins Englische übertragen und dann von Thomas Ostermeier für New York noch einmal inszeniert.

Manager-Intendant

20. April 2017. Der langjährige Generalintendant des Theaters Dortmund Horst Fechner ist am Ostermontag im Alter von 89 Jahren in der Nähe von Kiel gestorben. Das teilt das Theater Dortmund heute in einer Presserklärung mit.

In Schillers Fußstapfen

19. April 2017. Noah Haidle wird in der Spielzeit 2017/2018 Hausautor am Nationaltheater Mannheim. Das meldet das NTM. Er folgt damit auf Akın E. Şipal.

Den Weg für Jüngere freimachen

Wien, 19. April 2017. Burgtheaterdirektorin Karin Bergmann hat Minister Thomas Drozda und das Ensemble des Burgtheaters darüber informiert, dass sie sich nicht für eine zweite Direktionszeit bewerben wird. Das teilt das Burgtheater in einer Presseaussendung mit.

Aller Ehren wert?

18. April 2017. Der österreichische Schriftsteller Peter Handke erhält heute im serbischen Novi Sad den Milovan-Vidakovic-Preis. Die seit 2007 jährlich vergebene Auszeichnung geht auf den gleichnamigen Schriftsteller zurück, der als erster serbischer Romancier gilt.

Geld für neue Stücke

18. April 2017. Gemeinsam mit dem Deutschen Literaturfonds vergibt das Kinder- und Jugendtheaterzentrum seit 2009 jährlich vier Stipendien zur Entwicklung neuer Stücke für das Kindertheater. Mit jeweils 6.500 Euro werden 2017 folgende Autor*innen gefördert:

Auf höchstem Niveau

Berlin, 18. April 2017. Holger Zebu Kluth wird zum 1. Oktober 2017 neuer Rektor der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Wie die Hochschule meldet, hat der Erweiterte Akademische Senat der HfS Kluth am 12. April 2017 gewählt. Kluth folgt Wolfgang Engler nach, der die Hochschule seit 2005 leitet und im Herbst in den Ruhestand geht. Kluth wolle weiter dafür Sorge tragen, "dass die Ausbildung junger Theaterkünstler auch in Zukunft auf höchstem Niveau gewährleistet ist", so die Presseaussendung.

Shakespeare-Experte und Intendant

Hamburg, 18. April 2017. Der Regisseur, Schauspieler und Theaterleiter Michael Bogdanov ist tot. Wie der NDR meldet, starb der frühere Intendant des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg am Ostersonntag im Alter von 78 Jahren während eines Urlaubs in Griechenland an Herzversagen.

Es gibt ein Theater vor und seit Marthaler

Zürich, 13. April 2017. Der Musiker und Regisseur Christoph Marthaler erhält den mit 50.000 Franken dotierten Zürcher Kunstpreis 2017. Das meldet der Zürcher Stadtrat auf seiner Website. Marthaler habe mit "seinen komponierten Inszenierungen" dem Sprechtheater "einen immensen Anstoss gegeben und stilbildend gewirkt", schreibt der Stadtrat in seiner Begründung der Preisvergabe. "Es wird immer ein Theater vor Christoph Marthaler und eines seit Marthaler geben."