Zorro und Wonder Woman - Staatstheater Cottbus

Spiel ist Ventil

von Georg Kasch

Cottbus, 4. September 2021. Die Frage, was Theater zu erzählen vermag, ist vermutlich so alt wie das Theater selbst. Auch, ob es, dessen Voraussetzung ja die Fiktion ist, also die Lüge, überhaupt der richtige Ort ist, um so etwas wie Wahrheit zu verhandeln. Am Staatstheater Cottbus wagen es Regisseur Antonio Latella und Autor Federico Bellini dennoch. Und zwar in zwei Stücken, die nach Superhelden benannt sind, in denen aber die großen Fragen des Lebens und des Theaters gestellt werden: Was ist Wahrheit? Was ist Gerechtigkeit? Und besitzt das Theater die richtigen Mittel, sie zu verhandeln?

Julia Schoch
Regie: Catharina Fillers
02. Oktober 2020
Jo Fabian
Regie: Jo Fabian
29. Februar 2020
nach Jurek Becker
Regie: Maik Priebe
17. Januar 2020
Tennessee Williams
Regie: Steffi Kühnert
20. September 2019
Wojciech Tomczyk
Regie: Sonja Hilberger
13. September 2019
Tilo Esche / Katja Stoppe und Jens-Erwin Siemssen
Regie: Tilo Esche, Jens-Erwin Siemssen
03. August 2019
Henrik Ibsen
Regie: Jo Fabian
25. Mai 2019
Jean-Michel Räber
Regie: Frank Abt
18. Januar 2019
Eugen Ruge
Regie: Bettina Jahnke
22. September 2018
Boris von Poser nach Urs Faes
Regie: Boris von Poser
31. August 2018
William Shakespeare
Regie: Tobias Wellemeyer
18. Mai 2018
Stückentwicklung
Regie: Jo Fabian
24. März 2018
André Kubiczek
Regie: Niklas Ritter
09. Dezember 2017
Anton Tschechow
Regie: Jo Fabian
04. November 2017
Johann Wolfgang Goethe
Regie: Olaf Hilliger
08. April 2017