Recherche in den Bundesländern - Die deutschen Theater proben für den Neuanfang in Corona-Zeiten

Die Fuchtel des Abstandhaltens

von Harald Raab

14. Mai 2020. Der Schauspielintendant des Staatstheaters Stuttgart Burkhard C. Kosminski hat neue, eher ungewohnte Regie-Assistenten bei der Probenarbeit bekommen: einen Mitarbeiter vom Gesundheitsamt, den Betriebsarzt und den Sicherheitsingenieur seines Hauses. Sie haben ein gewichtiges Wort mitzureden, etwa bei der Bauprobe seines neuen Stücks für die kommende Spielzeit. Sie legen ein Veto ein, wenn zuviele Menschen auf der Bühne miteinander agieren sollen. Wo der Intendant drei haben will, will die Corona-Schutztruppe nur zwei zulassen. Der Meterstab ist ein wichtiges Instrument, Fragen zu klären, die vorher rein bewegungsästhetisch und szenengerecht eine Rolle gespielt haben. Am Ende muss das ganze Bühnenbild umgebaut werden.

Berliner Theatertreffen 2020 virtuell
von chr
30. April 2020
Digitalität und Theater in der pandemischen Krise
von Christiane Hütter
29. April 2020
Wie die selbsternannte "Kulturnation" Österreich der Corona-Pandemie ...
von Teresa Präauer
19. April 2020
nachtkritikstream: Wie das Streamen von abgefilmtem Theater der Bühne...
von Christian Rakow
11. April 2020