Schreimutter

25.-27. Dezember 2020. Das Bilderbuch "Schreimutter" von Jutta Bauer wurde mit dem Deutschen Literaturpreis ausgezeichnet. An der Schauburg, dem Theater für junges Publikum in München, übersetzt die Figuren- und Schauspielerin Helene Schmitt es in ein Objekttheaterstück für alle ab vier Jahren. Wir zeigen die Aufzeichnung von "Schreimutter" vom 25. Dezember, 14 Uhr bis zum 27. Dezember, 14 Uhr im Rahmen unseres nachtkritikstream Kinder- und Jugendtheater Special Festtage.

Streaming Kinder- und Jugendtheater für die Feiertage

26. Dezember 2020. Die Adventszeit ist traditionell eine Zeit der Familien- und Vorweihnachts-Theaterstücke. Für manche Kinder ist es die erste Gelegenheit, Theater zu erleben, Geschichten erzählt zu bekommen, und nicht umsonst ist es auch die Zeit der Märchen, Knusper-Häuschen und des Zusammenseins mit der Familie. In unserem Kinder- und Jugendtheater Streaming Special zeigen wir während der Feiertage vom 20. bis 27. Dezember insgesamt sieben Kinder- und Jugendstücke, die weniger ans Es-war-einmal appellieren, aber Geschichten aus dem Hier und Jetzt erzählen, die die Welt, die sich gerade so viel in den eigenen vier Wänden abspielt, ein Stück größer machen. Eine Woche Kinder- und Jugendtheater, für alle Altersklassen.

Ich bin nicht du

20. - 21. Dezember 2020. Wer bin ich? Was kann ich? Um diese und andere grundsätzlichen Fragen geht es in Ich bin nicht du, das die Choreografin Antje Pfundtner und das Ensemble des Moks am Theater Bremen entwickelt haben und das in diesem Jahr mit dem "Faust"-Preis in der Kategorie Kinder- und Jugendtheater ausgezeichnet wurde. Wir zeigen "Ich bin nicht du" vom 20. Dezember, 14 Uhr, bis 21. Dezember, 24 Uhr im Rahmen des nachtkritikstream Kinder- und Jugendtheater Special Festtage. Altersempfehlung für "Ich bin nicht du": ab sieben Jahren.

Der Apfelwald

20.-23. Dezember 2020. Freiheitssuche und Abenteuer im Traumwald – "Der Apfelwald" vom italienischen Theatermacher Daniel Gol bewegt sich zwischen Objekttheater und Schauspiel. An der Schauburg, dem Theater für junges Publikum in München, hatte die Inszenierung diesen Herbst, also zwischen erstem und zweitem Lockdown, Premiere. Wir zeigen "Der Apfelwald" nun vom 20. Dezember, 14 Uhr bis zum 23. Dezember, 14 Uhr im Rahmen des nachtkritikstream Kinder- und Jugendtheater Special Festtage. Für alle ab 4.

Max und Milli

20. - 26. Dezember 2020. "Linie 1" gilt als das große Erfolgsstück des Berliner Grips Theaters. Max und Milli hatte noch zuvor Premiere, im Jahr 1978, und war nicht minder erfolgreich. Im Gegenteil, es ist das eigentliche Erfolsstück des Theaters.  .Vier mal wurde Volker Ludwigs Stück seitdem am Grips Theater neu inszeniert, über hundert mal in 28 Ländern nachinszeniert. Das Stück über zwei Geschwister, ihre Ängste, ihren Mut und Vertrauen im Kinderalltag, inszeniert von Thomas Ahrens, läuft in unserem nachtkritiktstream Kinder- und Jugendtheater Special Festtage in einer Aufzeichnung aus dem Jahr 2001.

Paradies

20. - 27. Dezember 2020. Was ist ein paradiesischer Zustand? Wer bestimmt, wer ins Paradies darf? Und was passiert, wenn wir aus unserem Paradies vertrieben werden? Solche Fragen behandelt das Tanztheaterstück Paradies für Zuschauer*innen ab 12 Jahren. Brigitte Dethier, Regisseurin und Intendantin des JES Stuttgart und der belgische Choreograf Ives Thuwis-De Leeuw haben für das Stück mit Schauspieler*innen, Tänzer*innen und Heranwachsenen gearbeitet. Der Stream läuft vom 20. Dezember, 14 Uhr, bis 27. Dezember 2020, 14 Uhr im Rahmen des nachtkritikstream Kinder- und Jugendtheater Special Festtage.

Insekten

20. - 27. Dezember 2020. Ein Ort, an dem es keine Insekten gibt – hört sich unmöglich an, oder? Fast eine Million Arten sind schon bekannt, und wie sie leben, was sie machen, erzählt die Compagnie toit végétal in Insekten. Formen, Farben, Muster, verborgene Miniaturwelten, die ganze Insektenwelt wird betrachtet und für Kinder ab 5 Jahren erzählt. Wir zeigen die Inszenierung vom 20. Dezember, 14 Uhr, bis 27. Dezember, 14 Uhr im Rahmen des nachtkritikstream Kinder- und Jugendtheater Special Festtage.

"From Horror Till Oberhausen"

11. Dezember 2020. Am Freitagabend zeigen wir ab 19 Uhr die Premiere von From Horror Till Oberhausen. Falk Rößler und Nele Stuhler von FUX, die sich 2011 während des Studiums der Angewandten Theaterwissenschaften in Gießen gründete, haben für das Projekt mehrmals Bewohner in Oberhausen befragt, was sie in ihrem Theater sehen wollen. Auf zwei großen Versammlungen wurden die Vorschläge diskutiert und abgestimmt in intensiver Zuschauer-Partizipation. Das Ergebnis ist "From Horror Till Oberhausen", eine Mix aus Quentin Tarantinos Film "From Dusk Till Dawn" und der "Rocky Horror Show" von Richard O'Brien. Es soll eine Komödie werden und "etwas, das es noch nicht gibt", so die Gruppe. Der Film ist bei uns 24 Stunden abrufbar. Auf fromhorrortilloberhausen.de wird der Film noch bis 31. Dezember online zu sehen sein. 

"Familiodrom" – Livestream-Premiere von Interrobang

8. Dezember 2020. Heute zeigen wir im Nachtkritikstream live die interaktive Premiere von Familiodrom – Ein Empowerment nach Rousseau von Interrobang an den Berliner Sophiensaelen. Auf Nachtkritik ist der Stream via Zoom-Webinar kostenlos sein. Für die komplette Interaktion inklusive Smartphone-Voting ist hingegen ein Kaufticket erforderlich, das bis eine Stunde vor Streaming-Beginn online erworben werden kann.