Aristoteles und ich

3. Juli 2009. Peter Stein ist zu uns gekommen. Gestern Abend in die Agora der Volksbühne. Ein kleiner viereckiger Tisch ward ihm aufgestellt. Ein Glas Wasser. Auf dem Tisch ein schwarzes Mikrofon, davor ein kleiner schwarzer Lautsprecher. Neben dem Tisch ein Täfelchen in hellem Holz. Kurz vor und nach dem Peter-Stein-Auftritt erging sich Regen über Berlin-Mitte. Die Agora war nicht ausverkauft, und der erste Blick von Peter Stein ist ein mürrisches Mustern der Zuhörerschar. Das schwarze Hemd ist hochgeschlossen, schwarz die Schuhe, schwarz das Hemd. Die Uniform der Theaterintellektuellen. Peter Stein steht sie gut.

Die ganze komplexe Vergeblichkeit

1. Juli 2009. Der Deutschlehrer war schockiert. "In ihrem Alter habe ich die Stones gehört!" sagte er, als er von unseren, aus seiner Sicht höchst morbiden Reisen nach Wuppertal erfuhr, wohin wir als Schüler von Düsseldorf aus mit der Eisenbahn fuhren, um die Tanzabende von Pina Bausch zu sehen. Manchmal so oft, dass wir auf dem Schulhof ganze Sequenzen schon damals klassischer Bausch-Stücke wie "Komm tanz mit mir" nachzutanzen versuchten, wie später unsere jüngeren Geschwister den Moonwalk von Michael Jackson. "Komm tanz mit mir/ tanz mit mir/ ich hab ne weiße Schürze für/ ich hab noch eine drunter/ die ist noch viel viel bunter/ lass nicht ab, lass nicht ab/ bis die Schürze Löcher hat."

MICHAEL Nooooooooooooooooooooooooooooo oooooooooooooo

26. Juni 2009. "Das Internet ist ein seltsames Medium," sagt der Redakteur zur Redakteurin und mailt einen Mitschnitt aus den You-Tube-Kommentaren unter dem Videoclip von Michael Jacksons "Thriller", der genau den Moment festhält, wo das dumpfe Meinungsrauschen des Netzes erst zum Drama gefriert und dann zum Bocksgesang anschwillt.

(..........)

 

alisha980
Michael jackson looks so gay now he look like an ugly woman

jesuslover787
I love this soo hecka much!!!!

k5kkkk
he is no doubt the only man that fits the dance to this song to bad he is a fruitcake

CyraxRcCAWS
!!!!!!!!!!Fello MJ fans turn on your NEWS it seems that MJ has had a heart attack :'(

Im Busch

21. Juni 2009. Ich hatte einen Großonkel, der im Jahr 1912 von einer Bremer Handelsgesellschaft nach Kamerun geschickt wurde, um in der Hauptstadt Yaundé, die man damals noch Jaunde schrieb, weil Kamerun unter deutscher Kolonialherrschaft stand, die Leitung der afrikanischen Vertretung der Gesellschaft zu übernehmen. Der Onkel wurde sehr alt, fast hundert nämlich, weshalb mir seine Schilderungen des afrikanischen Kapitels in seinem Leben noch ausgesprochen lebhaft in Erinnerung sind: zwei Jahre, die am Ende seines Lebens fast den gesamten Raum seines Gedächtnisses eingenommen hatten.