Von diversen Zukünften

21. April 2018. Überstürzt ging es zu Ende: Nachdem über die Berufung des Kunstkurators Chris Dercon zum Theaterintendanten an der Berliner Volksbühne drei Jahre lang erbittert gestritten wurde, ist er Mitte April von seinem Amt zurückgetreten – früher als erwartet. Um die Causa Volksbühne geht es in der April-Ausgabe von "Der Theaterpodcast". Ein weiteres Thema ist das Verhältnis von Theater, Gesellschaft und Digitalisierung. Außerdem sprechen Susanne Burkhardt und Elena Philipp über Beispiele von Theater als "Staatsmedium" in Rechtsruck-Ländern.

Propaganda mit Kunstanstrich

von Sophie Diesselhorst

17. April 2018. Heute mal ein Blick ins Kinder- und Jugendtheater, wo bekanntlich die Fundamente unseres kulturellen Verständnisses gebildet, in den höheren Altersgruppen auch verhandelt werden. Wo die politischen Verhältnisse gewissermaßen an der Grasnarbe zu packen sind.

#Wakingthefeminists war der Wendepunkt

19. April 2018. Seit Anfang der laufenden Spielzeit ist Selina Cartmell Intendantin des geschichtsträchtigen Gate Theatre in Dublin (wo u.a. Orson Welles seine Schauspielkarriere begann). Ihre Berufung fällt in eine Zeit, in der die irische Kulturszene sich seit 2015 unter dem Label #Wakingthefeminists selbstkritisch zum Thema Geschlechtergerechtigkeit befragt und zunehmend Frauen auf vorher vorwiegend männlich besetzte Leitungspositionen gelangen. Cartmell ist selbst Regisseurin – zu einer weiblichen Perspektive aufs Theatermachen, ihre Forderung nach einer Frauenquote und dem Erfolg von #Wakingthefeminists hat Sophie Diesselhorst sie befragt (read the interview in English here).

"#Wakingthefeminists has been a watershed"

19. April 2018. Selina Cartmell is Artistic Director of The Gate Theatre, Dublin since the beginning of the current season (founded in 1928, The Gate has been home to many famous artists, among others Orson Welles, who started his acting career here). Cartmell's appointment came in the middle of a debate about gender equality in Irish cultural life. Since 2015, the #Wakingthefeminists movement has been campaigning for more women in leading positions and a quota. Sophie Diesselhorst has asked Selina Cartmell about the possibilities of this movement for theatre – and her feminist perspective as a director (deutsche Übersetzung des Interviews hier).