Krise in Darmstadt

10. Dezember 2019. Der Geschäftsführer und stellvertretende Intendant des Staatstheaters Darmstadt, Jürgen Pelz, wurde suspendiert. Das geht aus einem Artikel der Rhein-Main-Zeitung (€) hervor.

Aus fürs Haus?

7. Dezember 2019. Für die Sanierung und Erweiterung des Stadttheaters in Landshut stellt der Stadtrat nicht die nötigen Mittel bereit. Das berichtete gestern die Passauer Neue Presse (PNP).

Bis zu den Feierlichkeiten 2022

Plauen und Zwickau, 7. Dezember 2019. Der Intendant des Theaters Plauen-Zwickau Roland May wird um eine weitere Spielzeit bis zum Ende der Saison 2021/2022 verlängert. Diese Entscheidung seines Aufsichtsrats teilt das Theater in einer Presseaussendung mit. May leitet das Mehrspartenhaus seit der Spielzeit 2009/2010.

Bedauern und offene Fragen

Berlin, 4. Dezember 2019. Die Künstlergruppe Zentrum für politische Schönheit (ZpS) entschuldigt sich in einem heute auf ihrer Homepage veröffentlichten Statement für seine neueste Berliner Aktion "Sucht nach uns". Für die Aktion hatte die Gruppe, eigenen Erklärungen nach, echte Totenasche von Holocaustopfern aus der Erde in Deutschland, Polen und der Ukraine geborgen und in einer Säule verstaut, die am vergangenen Montag als Zentrum einer Gedenkstätte im Berliner Regierungsviertel aufgestellt wurde. Das Vorgehen war auf breite Kritik gestoßen. Jüdisch Verbände stuften die Aktion als Verletzung der Totenruhe ein, wie unter anderem die Jüdische Allgemeine berichtete.

Elbphilharmonie der Freien Szene

6. Dezember 2019. Für die Sanierung sowie den Neubau eines Probengebäudes und eines Gästehauses auf dem Gelände der Kulturfabrik Kampnagel stellen der Bund und die Stadt Hamburg 120 Millionen Euro zur Verfügung. Das berichtet der NDR. 

"Wohlergehen und Gedeihen der Nation"

6. Dezember 2019. In Ungarn sollen Intendant*innen staatlich geförderter Theater künftig vom Minister für Humanressourcen ernannt werden. Das geht aus einem Gesetzesentwurf der Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán hervor, aus dem heute unter anderem Die Presse zitiert.

3.000 Euro für kritischen Nachwuchs

München, 6. Dezember 2019. Die Journalistin Kathrin Müller-Lancé erhält den mit 3.000 Euro dotierten C. Bernd Sucher-Preis 2019. Das meldete die Theaterakademie August Everding bereits am 21. November.

Fokus auf Opern der Weimarer Republik

Bielefeld, 5. Dezember 2019. Der ehemalige Intendant des Theaters Bielefeld, Heiner Bruns, ist am gestrigen Mittwoch, dem 4. Dezember 2019, im Alter von 84 Jahren gestorben. Das teilt das Theater mit. Bruns leitete die Städtischen Bühnen Bielefeld von 1975 bis 1998.

Eintreten für Demokratie und Toleranz

Halle, 5. Dezember 2019. Der Aufsichtsrat der Bühnen Halle hat die Intendantenverträge der Spartenleiter Matthias Brenner (neues theater Halle / Thalia Theater Halle) und Christoph Werner (Puppentheater Halle) bis zum 31. Juli 2026 verlängert. Die Verlängerung war bereits im Februar 2019 in Aussicht gestellt worden und wurde nun offiziell in der Aufsichtsratssitzung der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle (TOOH) bestätigt, wie die Presseabteilung des Theaters mitteilt.

137 Projekte aus der Berliner Kunstszene

4. Dezember 2019. In der zweiten Förderrunde des Berliner Hauptstadtkulturfonds (HKF) für 2020 werden weitere 90 Projekte mit rund 6,7 Millionen Euro gefördert. Das entschied der Gemeinsame Ausschuss für den Hauptstadtkulturfonds unter der Leitung von Berlins Kultursenator Klaus Lederer in seiner Sitzung gestern in Berlin. Die vollständige Liste der Geförderten kann man hier herunterladen, darunter Projekte und Veranstaltungsreihen von Häusern wie dem Maxim Gorki Theater, Ballhaus Ost oder Theater Strahl, freien Gruppen und Künstler*innen wie andcompany, Turbo Pascal, RambaZamba, Oliver Zahn oder Malte Schlösser.