Großer Spieler, wilder Spieler

24. Juni 2018. Der österreichische Schauspieler Stefan Matousch ist verstorben. Das wurde aus dem Umfeld des Schauspielers bekannt. Matousch, der 1948 in Salzburg geboren wurde, gehörte seit 1998 dem Ensemble des Linzer Landestheaters an.

Hoher Bedarf im Bereich Digitalisierung

22. Juni 2018. Das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste startet mit Unterstützung der Kunststiftung NRW ein neues Mentoring-Programm für Künstler*innengruppen und Kollektive der Freien Darstellenden Künste in NRW. Die Kunststiftung NRW fördert das Vorhaben zunächst für einen Durchgang mit 100.000,- €. Das teilen beide Institutionen in einer gemeinsamen Presseaussendung mit.

Kunst und/oder Ideologie?

22. Juni 2018. Der Streit um die Aus- und Wiedereinladung der HipHop-Band "Young Fathers" zur Ruhrtriennale ist eskaliert. Das berichten Ruhrbarone.de sowie diverse Zeitungen in NRW. Erst setzte den Berichten zufolge Festivalchefin Stefanie Carp den Auftritt der Band wegen Antisemitismus-Verdacht ab, dann nahm sie das für den 18. August geplante Konzert wieder auf den Spielplan. Die Musiker unterstützen die Kampagne BDS ("Boycott, Divestment and Sanctions"), die nach der Ausladung der "Young Fathers" zum Boykott der Ruhrtriennale aufgerufen hatte – weshalb die "Young Fathers" nun den Ruhrbaronen zufolge die Wiedereinladung des Festivals auch nicht annehmen wollen.

Neuer Schwung fürs Projekt Europa

21. Juni 2018. Zur Spielzeit 2018/19 gründen das Schauspiel Stuttgart, das Nowy Teatre in Warschau und das Zagreb Youth Theatre (Zagrebačko kazalište mladih) gemeinsam mit dem Nationaltheater Athen als assoziiertem Partner ein Europa Ensemble. Besetzt wird es mit je zwei Schauspieler*innen aus Deutschland, Polen und Kroatien – wobei sie entweder aus den Ensembles Stuttgart/Warschau/Zagreb kommen oder extra für das Europa Ensemble engagiert werden, teilt das Schauspiel Stuttgart auf Nachfrage mit. Leiten wird das Europa Ensemble der Regisseur und Autor Oliver Frljić.

Zugänge zur Zukunft

21. Juni 2018. Mit insgesamt 18 Millionen Euro unterstützt die Kulturstiftung des Bundes in den Jahren 2018 bis 2024 Weiterbildungs-Vorhaben in ihrem neuen Programmbereich "Kultur digital". Das gibt die Kulturstiftung des Bundes in einer Presseaussendung bekannt. Gefördert werden digitale Kooperationsprojekte an Kultureinrichtungen, in denen sich diese neue Kompetenzen aneignen beziehungsweise Wissen und Inhalte austauschen. Gelder gibt es zudem für bis zu acht bundesweite Kultur-Hackathons, ein Veranstaltungsformat für digital weniger erfahrene Institutionen, sowie für 54 Künstler*innenstipendien an der in Gründung befindlichen Akademie für Digitalität und Theater des Theaters Dortmund, des Landes NRW und der Stadt Dortmund.

Nachwuchsbegeisterer

Hamburg, 19. juni 2018. Uwe Deeken, Gründer und langjähriger Leiter des Hamburger Allee Theaters / Theater für Kinder, ist tot. Wie der NDR meldet, starb Deeken im Alter von 76 Jahren

Schutz vor "ungerechtfertigter Kritik"

Wien, 19. Juni 2018. Der Vertrag des erst seit zwei Jahren amtierenden Intendanten der Wiener Festwochen, Tomas Zierhofer-Kin, wird drei Jahre vor Ablauf per 30. Juni einvernehmlich aufgelöst. Wie der Standard online meldet, sei die Auflösung nach einem gemeinsamen Gespräch mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Rudolf Scholten, Festwochen-Geschäftsführer Wolfgang Wais und der neuen Wiener Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) bekanntgegeben.

Besondere Form

Wien, 19. Juni 2018. Mit "Der Anti-Storch" hat das Performancekollektiv Dorn ° Bering den Nachwuchswettbewerb des Theater Drachengasse gewonnen. Wie das Theater mitteilt, erhielten Gesa Bering und Stephan Dorn sowohl den mit 5.000 Euro geförderten Jurypreis als auch den mit 1.000 Euro dotierten Publikumspreis. Mit der von der Kulturabteilung der Stadt Wien zur Verfügung gestellten Förderung bekommen die Künstler die Möglichkeit, ihr Stück abendfüllend auszuarbeiten und im Februar 2019 im Theater Drachengasse zu zeigen.

Die Krone zu erringen

Essen, 19. Juni 2018. Das Team des Staatstheaters Kassel hat die 41. Fußball-Meisterschaft der deutschen Theatermannschaften gewonnen. Das teilt das Essener Theater auf seiner Website mit. Im Finale setzten sich die Kasseler mit 6:5 nach Elfmeterschießen gegen das Staatstheater Hannover durch.

Fussball Kassel Deutscher Meister 560 Martin Siebold uDas siegreiche Team aus Kassel © Martin Siebold

Den dritten Platz belegte die Mannschaft des Musiktheaters im Revier Gelsenkirchen nach einem 2:0 Sieg über das Deutsche Schauspielhaus Hamburg. Zum Meisterschaftsturnier am vergangenen Samstag, dem 16. Juni 2018, in Essen waren 16 Mannschaften angetreten. Der Vorjahressieger Theater und Philharmonie Essen landete auf Platz 7.

(theater-essen.de / chr)

Ausstrahlung in den ländlichen Raum

19. Juni 2018. Der Thüringer Theaterpreis der Freien Darstellenden Künste geht in der Kategorie "Theaterförderpreis" an die Junge Bühne Hildburghausen. Der mit 750 Euro dotierte Preis wird von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gestiftet. "Es ist beeindruckend, wie Konflikte, die in der Gesellschaft gären, in ihren Inszenierungen verhandelt werden. Theater kann hier als besondere Form kultureller Bildung, politischer Aufklärung und sozialer Wertorientierung gelten", sagte Elke Harjes-Ecker, Leiterin der Abteilung Kultur und Kunst in der Thüringer Staatskanzlei, in ihrer Preisrede am 18. Juni in Schloss Veßra.