Leading Lady

17. Oktober 2019. Das Ulmer Theater teilt mit, dass die Schauspielerin Ulla Willick gestorben ist. Die gebürtige Kölnerin absolvierte ihre künstlerische Ausbildung und ersten Engagements in ihrer Heimatstadt, bevor sie zunächst am Staatstheater Nürnberg und dann am Theater Krefeld/Mönchengladbach auf der Bühne stand.

Preisträgerin und -bringerin

17. Oktober 2019. Patricia Nickel-Dönicke, derzeit Chefdramaturgin des Theaters Oberhausen, wird ab der Spielzeit 2021/22 Schauspieldirektorin am Luzerner Theater, wie die designierte Luzerner Intendantin Ina Karr nachtkritik.de gegenüber bestätigte.

Barrierefreier Dialog

Hannover / Braunschweig, 16. Oktober 2019. Anna Mülter übernimmt die Leitung des Festivals Theaterformen. Wie das Schauspiel Hannover und das Staatstheater Braunschweig mitteilen, findet die erste von ihr kuratierte Ausgabe des  internationalen Theaterfestivals im Sommer 2021 in Hannover statt.

Leise, aber nachdrücklich

Leipzig, 16. Oktober 2019. Der Schauspieler Dieter Jaßlauk ist tot. Wie das Schauspiel Leipzig mitteilt, starb er bereits vergangene Woche im Alter von 85 Jahren.

Am Puls der Dichter

14. Oktober 2019. Den Nestroypreis fürs Lebenswerk erhält in diesem Jahr Andrea Breth. Das gibt der Wiener Bühnenverein bekannt. Die Regisseurin inszeniere stets im Widerstand zu allen Trends, Moden und Exzessen des Regietheaters mit heiligem Ernst am 'Puls der Dichter', heißt es in der Jury-Begründung. "Wenn Andrea Breth nun mit dem NESTROY 2019 für ihr Lebenswerk geehrt wird, so soll das die Würdigung einer großen Theatermacherin sein, deren Lebenswerk noch lange nicht vollendet ist."

Freude in Dresden und Oberhausen

14. Oktober 2019. Wie u.a. der WDR berichtet, geht der mit 10.000 Euro dotierte Künstlerinnenpreis des Bundeslandes Nordrheinwestfalen in diesem Jahr an Carena Schlewitt, Leiterin des Europäischen Zentrums der Künste Hellerau. Den Förderpreis (5.000 Euro) erhält Patricia Nickel-Dönicke, Chefdramaturgin des Theaters Oberhausen und designierte Schauspieldirektorin des Theaters Luzern.

"Verstellt die Sicht auf das wirkliche Problem"

13. Oktober 2019. Der Deutsche Kulturrat hat in einer Presseaussendung auf den "Generalverdacht gegenüber Computerspielespielern" im Nachgang zum terroristischen Anschlag in Halle vom 9. Oktober 2019 reagiert.

 "Randbereiche der menschlichen Erfahrung"

 

Stockholm, 10. Oktober 2019. Die polnische Schriftstellerin, Essayistin und Psychologin Olga Tokarczuk (*1962) und der österreichische Romanautor und Dramatiker Peter Handke (*1942) erhalten die Nobelpreise für Literatur für die Jahre 2018 und 2019. Das hat die Schwedische Akademie in Stockholm am heutigen Donnerstag bekannt gegeben.

Erschütterung, Trauer, Zorn

Halle, 10. Oktober 2019. Die vier Sparten der Bühnen Halle – Orchester, Oper, Schauspiel und Puppenspiel – haben Statements veröffentlicht, in denen sie ihre Trauer und Bestürzung über den Anschlag auf die Synagoge und einen Imbissladen in Halle bekunden. 

"Bewusste Auswahl" an Aufführungen


Wien, 9. Oktober 2019. Wie aus einem Bericht der Zeitung Der Standard hervorgeht, betrachtet der Rechnungshof der Stadt Wien die finanzielle Lage am Volkstheater als "prekär". Die Zahlungsfähigkeit des Theaters sei "von den Subventionen des Bundes bzw. der Stadt abhängig". Das gehe aus den Jahresabschlüssen des Hauses hervor. Für die Geschäftsjahre 2015 / 16 bis 17 / 18 habe das Volkstheater Subventionen in Höhe von insgesamt 21,9 Millionen Euro durch die Stadt erhalten, die Auslastung habe im Zeitraum der Prüfung jedoch nur 56 Prozent betragen, was einem Zuschuss von 91 Euro je Besucher*in entspreche, heißt es.