Zensur?

7. März 2019. Philipp Ruch vom Künstlerkollektiv Zentrum für politische Schönheit (ZPS) wurde von einem Bundeskongress der Bundeszentrale für politische Bildung ausgeladen, bei dem er über die Arbeit des ZPS hatte sprechen sollen. Das berichten verschiedene Medien, u.a. die taz (6.3.2019). Die Bundeszentrale ist dem Bundesinnenministerium unterstellt. Dieses hatte Ruchs Ausladung per Erlass veranlasst.

Moderne Menschendramen

6. März 2019. Die Theaterautorinnen Ulrike Müller, Katja Hensel und Teresa Dopler sind heute in den Kammerspielen Hamburg als Gewinnerinnen des Waldorf-Dramawettbewerbs geehrt worden. Das teilte der Bund der Freien Waldorfschulen in einer Presseaussendung mit.

Nächste Generation

2. März 2019. Der Autor und Regisseur Falk Richter ist ab sofort Professor for Performing Arts an der Danish National School of Performing Arts in Kopenhagen und wird dort im Rahmen des Masterstudiengangs eine eigene internationale Masterclass leiten. Der Unterricht wird in diesem Jahr in Kopenhagen, Berlin und Hamburg stattfinden und sich in den folgenden Jahren auf weitere Orte erstrecken, wie die Danish National School of Performing Arts in einer Presseaussendung mitteilt. 

Autodidakt mit Weltkarriere

Baden, 1. März 2019. Der Bühnenbildner und Künstler Toni Businger ist tot. Wie die Neue Zürcher Zeitung meldet, starb er am 15. Februar 2019 im Alter von 84 Jahren im schweizerischen Baden.

Später Ruhm

1. März 2019. Die Schweizer Schauspielerin Monica Gubser ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Das teilt der Tages-Anzeiger mit. Gubser wurde einem breiten Fernsehpublikum vor allem durch ihr Mitwirken in der SRF-Soap "Lüthi & Blanc" (2002) sowie als Teil eines Seniorinnenquartetts in der Komödie "Die Herbstzeitlosen" (2006) von Bettina Oberli bekannt.

Fünf Sieger im weltweiten Wettbewerb

28. Februar 2019. Die Auswahl für den Stückemarkt des Berliner Theatertreffens steht fest. Aus insgesamt 361 Einsendungen aus 65 Ländern weltweit wurden 27 Arbeiten in der Abschlussdiskussion berücksichtigt. Fünf Einladungen wurden ausgesprochen. Die Jury um die Künstler*innen Mette Ingvartsen, Branden Jacob-Jenkins, Amir Reeza Koohestani und Wiebke Puls sowie Stückemarkt-Leiterin Maria Nübling entschied sich für diese Arbeiten:

Neue Generation

München, 27. Februar 2019. Das Münchner Volkstheater hat die Einladungen zum Festival Radikal Jung 2019 bekanntgegeben. Das jährlich stattfindende Festival gilt als wichtige Plattform für Nachwuchregie. Eingeladen sind im 2019er Jahrgang vierzehn Produktionen:

Weiter an der Waterkant

Hamburg, 27. Februar 2019. Sewan Latchinian, zuletzt Intendant des Volkstheater Rostock, arbeitet ab der Spielzeit 2019/2020 im künstlerischen Leitungsteam der Hamburger Kammerspiele, wie das Haus selbst mitteilt. Latchinian wird das Programm des 1918 gegründeten Privattheaters in Hamburg-Eimsbüttel gemeinsam mit dem bisherigen Leiter Axel Schneider und Dramaturgin Anja Del Caro verantworten.

Trauer am Theater an der Ruhr

Mülheim,  27. Februar 2019. Wie die Neue Ruhr Zeitung berichtet, ist der Schauspieler Peter Kapusta unerwartet im Alter von 54 Jahren gestorben. Er war seit 2006 am Theater an der Ruhr engagiert.

Europa neu denken

Stuttgart, 26. Februar 2019. Die Besetzung des Europa Ensembles steht fest: Ausgewählt wurden je eine Schauspielerin und ein Schauspieler aus Deutschland, Polen und Kroatien: Tenzin Kolsch, Claudia Korneev, Tina Orlandini, Adrian Pezdirc, Jaśmina Polak und Jan Sobolewski. Die Auswahl traf der künstlerische Leiter Oliver Frljić zusammen mit den beteiligten Theatern.