Vor vollendeten Tatsachen

13. November 2018. Wie die Stadt Wuppertal heute bei einer Pressekonferenz bekannt gab, wird die Tanzmanagerin und Kuratorin Bettina Wagner-Bergelt für zwei Jahre Interims-Intendantin des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch. Als Geschäftsführer amtiert für den gleichen Zeitraum der Belgier Roger Christmann, wie die Wuppertaler Rundschau berichtet.

Neuerlich Netzwerken

13. November 2018. Mit insgesamt 12 Millionen Euro fördert der Bund das Bündnis internationaler Produktionshäuser auch für die Jahre 2019 bis 2021. Beschlossen habe das der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages, wie das Produktionshäuser-Bündnis heute in einer Pressemitteilung bekannt gab.

In ein Loch stürzen

12. November 2018. Der Deutsche Hörspielpreis der ARD 2018 geht an die ORF-Produktion Die Schuhe der Braut von Magda Woitzuck. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und das Preisträgerstück wird von allen deutschsprachigen Sendern übernommen. Der Preis wurde am 10. November auf den 15. ARD Hörspieltagen im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) vergeben.

Provokation zur Selbsterkenntnis

12. November 2018. Der Preis des Festivals Politik im Freien Theater wurde gestern in München an die Schweizer Gruppe Thom Truong für ihre Produktion "Enjoy Racism" vergeben. Die Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert und dient als Zuschuss für eine Gastspieltournee in Deutschland.

Die Nationalstaaten sind gescheitert

12. November 2018. Als Zeichen gegen den wachsenden Nationalismus haben am Samstag in ganz Europa an mehr als hundert Orten Künstler*innen und Aktivist*innen die "Republik Europa" ausgerufen. Laut der Wiener Tageszeitung Der Standard beteiligten sich 200 Kulturinstitutionen und Bürgergruppen sowie 30.000 Bürger*innen in mehr als 25 Ländern an den unterschiedlichen Aktionen.

Der späte Ruhm

11. November 2018. Peter Stamm erhält den Schweizer Buchpreis 2018 für seinen Roman "Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt". Das meldet der Schweizer Rundfunk SRF.

Räume für offene Begegnungen

Moers, 11. November 2018. Der Theaterpädagoge Holger Runge ist im Alter von 54 Jahren verstorben. Das teilt das Schlosstheater Moers mit, an dem Runge seit 2006/2007 das Junge STM zu einem profilbildenden Pfeiler des Schlosstheaters aufgebaut hat.

Bessere Regelungen

9. November 2018. Anlässlich der Proteste gegen die Kündigung einer Theaterpädagogin in Halle nach ihrer Elternzeit gibt das Ensemble Netzwerk ein Statement heraus – man verfolge "mit Besorgnis, dass werdende Mütter und Frauen, die aus der Mutterzeit kommen, zu wenig Schutz im deutschen Theatersystem erhalten", heißt es darin. Es häuften sich in letzter Zeit – "und vor allem auch angestoßen durch die Öffnung der Debatte um Frauen in Kultur und Medien durch #metoo" – Berichte, nachdem im Theater angestellte Frauen nach Rückkehr aus dem Mutterschutz oder der Elternzeit ohne Angabe substantieller Gründe nicht verlängert wurden. "Der Tarifvertrag NV Solo erlaubt hier eine Struktur sozialer Ungerechtigkeit, indem er Frauen und Eltern ungeschützt lässt und Verantwortlichen Raum für Willkür öffnet."

Weich gefallen

9. November 2018. Die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen Ex-Intendant Matthias Hartmann und dem Wiener Burgtheater wurde im beiderseitigen Einverständnis beendet. Wie die FAZ und die Presse berichten, haben sich beide Parteien vor dem Arbeits- und Sozialgericht auf einen Vergleich geeinigt.

Für Solidarität, gegen Rassismus

9. November 2018. Mit Pressekonferenzen und Veröffentlichungen startet in Düsseldorf, Hamburg, Dresden und Berlin die Kampagne "Erklärung der Vielen", an der sich über 140 Kulturinstitutionen beteiligen.