meldungen

Auswahl von "Politik im Freien Theater" 2022

7. Juli 2022. Die Einladungen für die elfte Auflage des Festivals "Politik im Freien Theater" stehen fest, wie die Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) auf ihrer Homepage verkündet. Das alle drei Jahre von der BpB in wechselnden Städten veranstaltete Festival findet in diesem Jahr vom 29. September bis 8. Oktober 2022 in Frankfurt am Main statt. Es wird mit dem Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, dem Schauspiel Frankfurt und der Festival-AG Frankfurt koproduziert.

Preis des internationalen Theaterinstituts an Flinn Works

6. Juli 2022. Die freie Theater- und Performancegruppe Flinn Works erhält 2023 den Preis des Internationalen Theaterinstituts – Zentrum Deutschland (ITI). Das gibt das Institut in einer Presseaussendung und auf seiner Website bekannt.

Förderprogramm "U*act" für kriegsflüchtige Künstler:innen

6. Juli 2022. Mit dem neuen Bundesprogramm "U*act" fördert die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien gemeinsam mit dem Deutschen Bühnenverein Kooperationen von Theatern in Deutschland und Künstler:innen, die wegen des Krieges in der Ukraine ihre Heimat verlassen mussten. Dies gibt der Deutsche Bühnenverein in einer Pressemitteilung und auf seiner Website bekannt.

Die Beschäftigung und Einbindung in Produktionen des Schauspiels, des Tanzes oder in Performances soll den Künstler:innen Ankommen und Aufenthalt in Deutschland erleichtern und sie dabei unterstützen. Für viele Geflüchtete ist ungewiss, ob und wann sie in der Ukraine wieder künstlerisch tätig sein können. Das Förderprogramm soll helfen, diese Zeit zu überbrücken und Perspektiven zu schaffen.

"U*act" wendet sich an öffentlich getragene Staatstheater, Stadttheater und Landesbühnen in Deutschland sowie an künstlerisch selbst produzierende und Kunst vermittelnde Privattheater. Die Abwicklung der Förderung erfolgt über den Deutschen Bühnenverein unter Einbeziehung des Votums eines Fachbeirates. Der Förderantrag kann ab heute, den 6. Juli 2022, auf der Seite des Bühnenvereins heruntergeladen werden.

Die Antragsfrist läuft bis zum 31. August 2022.

 

(Deutscher Bühnenverein / sdre)

 

Schauspieler Klaus Schleiff gestorben

5. Juli 2022. Der Schauspieler Klaus Schleiff ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Das teilten die Theater Chemnitz am gestrigen Montag mit. Schleiff starb demnach bereits am 30. Juni in Leipzig. Er war von 1991 bis 2008 festes Ensemble-Mitglied an den Theatern Chemnitz und anschließend bis 2013 als Gast engagiert. 

Tarifverhandlungen: Einigung über Gagen erreicht

28. Juni 2022. Der Deutsche Bühnenverein und die Künstler:innengewerkschaften GDBA, VdO und BFFS haben sich in der vierten Runde ihrer Tarifverhandlungen auf eine neue Gagenregelung für die Solobeschäftigten und Bühnentechniker:innen verständigt. Das melden die Verhandlungsparteien heute in einer gemeinsamen Presseerklärung. 

Stendal: Heinz Zimmermann gestorben

27. Juni 2022. Heinz Zimmermann, der Schauspieler, Sänger und ehemalige Oberspielleiter am Theater der Altmark Stendal, ist tot. Das teilt das Haus in einer Presseaussendung mit. Demnach verstarb Zimmermann bereits am 16. Juni 2022 in Halberstadt.

Seite 6 von 200