meldungen

Chefdramaturgin Sabine Reich verlässt Schauspiel Dortmund

8. Juni 2022. Sabine Reich, die Chefdramaturgin des Schauspiels Dortmund und Stellvertreterin der Intendantin Julia Wissert, wird das Haus "aus persönlichen Gründen" verlassen. Das bestätigt die Pressesprecherin des Theaters Djamak Homayoun auf Nachfrage von nachtkritik.de.

Neuer deutscher Pen-Club soll gegründet werden

7. Juni 2022. 232 Autor:innen wollen am 10. Juni 2022 einen neuen deutschen Pen-Club gründen. Das geht aus einer Erklärung auf der Seite penberlin.de hervor, die unter anderem von Nora Bossong, Patrick Bahners, Dietrich Diederichsen, Daniel Kehlmann, Christian Kracht, Katja Lange-Müller, Eva Menasse, Robert Menasse, Terezia Mora, Bodo Morshäuser, Philipp Ruch, Mithu M. Sanyal, Judith Schalansky, Nis-Momme Stockmann, Antje Rávik Strubel, Feridun Zaimoglu und Hanns Zischler unterzeichnet wurde.

Preise beim Körber Studio Junge Regie 2022 vergeben

6. Juni 2022. Der Preis des Körber Studio Junge Regie 2022 geht an Lennart Boyd Schürmann für KLITTERN (aesopica). Das teilt das Thalia Theater Hamburg mit, das das Regieschultreffen gemeinsam mit der Körber Stiftung und der Theaterakademie Hamburg unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bühnenvereins jährlich ausrichtet. Die Siegerproduktion entstand an der Otto-Falckenberg-Schule in München.

Theaterhaus Jena: Mathias Putterer wird Geschäftsführer

1. Juni 2022. Mathias Putterer wird neuer kaufmännischer Geschäftsführer am Theaterhaus Jena. Das meldet das Theater heute in einer Pressemitteilung. Putterer wird sein Amt mit der Spielzeit 2022/23 antreten und damit auf Heike Faude folgen, die seit 2018 zusammen mit Walter Bart die Geschäftsführung am Theaterhaus Jena innehatte. Faude verlässt zum Ende der Spielzeit das Haus, um die Verwaltungsleitung des Festivals euro-scene in Leipzig zu übernehmen. 

Mülheimer Dramatikpreis an Sivan Ben Yishai

27. Mai 2022. Für ihr Stück "Wounds Are Forever (Selbstportrait als Nationaldichterin)" wird Sivan Ben Yishai mit dem Mülheimer Dramatikpreis 2022 ausgezeichnet. Das gaben die Mülheimer Theatertage gestern Nacht in einer Pressemitteilung bekannt.

Marta Górnicka wird Bertolt Brecht Gastprofessorin

27. Mai 2022. Die polnische Regisseurin Marta Górnicka übernimmt in diesem Sommersemester die Bertolt Brecht Gastprofessur der Stadt Leipzig. Das gibt die Universität Leipzig auf ihrer Website bekannt.

St. Gallen: Neue Künstlerische Leitung Schauspiel

17. Mai 2022. Der Verwaltungsrat der Genossenschaft Konzert und Theater St.Gallen hat bei seiner gestrigen Sitzung die Regisseurin Barbara-David Brüesch zur neuen Künstlerische Leitung Schauspiel gewählt. Das teilt die Genossenschaft Konzert und Theater St.Gallen in einer Presseaussendung mit. Erstmalig in der Geschichte des Theaters St.Gallen übernehme mit der Spielzeit 2023/24 damit eine Frau diese Position. 

Seite 8 von 201