Bechtolf, Sven-Eric

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Bechtolf, Sven-Eric

Sven-Eric Bechtolf, am 13. Dezember 1957 in Darmstadt geboren, ist Schauspieler, Regisseur und seit der Spielzeit 2011/12 Schauspielchef der Salzburger Festspiele, 2015/16 außerdem Interimsintendant zwischen Alexander Pereira und Markus Hinterhäuser.

Am Salzburger Mozarteum zum Schauspieler ausgebildet, arbeitete Bechtolf am Zürcher Schauspielhaus und am Schauspielhaus Bochum, ehe er 1988 ans Thalia Theater Hamburg wechselte, wo er 1994 auch zu inszenieren begann. Von 1999 bis 2006 war er festes Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. Seine Ernennung zum Salzburger Schauspielchef war nicht unumstritten.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von und mit Sven-Eric Bechtolf:

Verbrechen und Strafe bei den Salzburger Festspielen (7/2008 | Schauspieler)

Der zerbrochne Krug bei der Ruhrtriennale (9/2009 | Schauspieler)

Richard II. – Solo eines Königs am Thalia Theater Hamburg (11/2009 | Schauspieler)

Geschichten aus dem Wiener Wald am Wiener Burgtheater (4/2010, Co-Regie mit Stefan Bachmann)

Was ihr wollt am Wiener Burgtheater (12/2010 | Schauspieler)

Mackie Messer. Eine Salzburger Dreigroschenoper bei den Salzburger Festspielen (8/2015 | Co-Regie mit Julian Crouch)