Kühnel, Tom

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Kühnel, Tom

Tom Kühnel, geboren 1971 in Cottbus, ist Regisseur.

Von 1992 bis 1996 studierte Kühnel Regie an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch'. Währenddessen schloss er sich u.a. mit Robert Schuster und der Puppentheatermacherin Suse Wächter zusammen. Wächter war auch bei Kühnels erstem Projekt mit Jürgen Kuttner "Helden des 20. Jahrhunderts" (2005) mit von der Partie. Mit Robert Schuster wurde er 1994 für "Weihnachten bei Iwanows" von Aleksandr Vvendskijs (am Maxim Gorki Theater Berlin) mit dem Berliner Friedrich-Luft-Preis ausgezeichnet. Im Jahr darauf erhielten sie für ihre Inszenierung von Bertolt Brechts "Maßnahme" (am bat Studiotheater Berlin) den Max-Reinhardt-Preis.

Ab 1998 arbeitete das Regieteam Kühnel/Schuster zusammen mit dem virtuellen Autor Soeren Voima an Klassikerbearbeitungen und eigenen Stücken. Von 1999 bis 2002 übernahmen beide im Verbund mit Bernd Stegemann die künstlerische Leitung des Theaters am Turm (TAT) in Frankfurt. Seit 2000 arbeitet er auch solo und seit 2005 oft zusammen mit Jürgen Kuttner, mit dem er ab 2020 das Augsburger Brechtfestival leitet. Seit der Spielzeit 2009/10 ist Kühnel Hausregisseur am Schauspiel Hannover.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Tom Kühnel:

Fordlandia zusammen mit Jürgen Kuttner am Schauspiel Köln (10/2007)

Go West – eine Familie wandert aus am Schauspielhaus Graz (3/2008)

Alkestis am Schauspiel Hannover (4/2010)

Die Sorgen und die Macht zusammen mit Jürgen Kuttner am Deutschen Theater Berlin (9/2010)

Bauern, Bonzen, Bomben am Schauspiel Hannover (2/2011)

Capitalista, Baby! zusammen mit Jürgen Kuttner am Deutschen Theater Berlin (11/2011)

Demokratie zusammen mit Jürgen Kuttner am Deutschen Theater Berlin (9/2012)

Lola Montez am Residenztheater München (1/2013)

Die französische Revolution. Born to Die am Schauspiel Hannover (5/2013)

Agonie zusammen mit Jürgen Kuttner am Deutschen Theater Berlin (9/2013)

Aus dem bürgerlichen Heldenleben: Die Hose. Der Snob. 1913. am Residenztheater München (2/2014)

Tabula rasa gemeinsam mit Jürgen Kuttner am Berliner Deutschen Theater (9/2014)

Torquato Tasso am Staatstheater Hannover (12/2014)

Alpen am Zürcher Neumarkt Theater (2/2015)

Der Auftrag zusammen mit Jürgen Kuttner bei den Ruhrfestspielen (6/2015)

Eisler on the beach am Deutschen Theater Berlin (11/2015) (mit Jürgen Kuttner)

Romulus der Große am Theater Neumarkt Zürich (2/2016)

Gespräch wegen der Kürbisse am Deutschen Theater Berlin (6/2016)

Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer am Deutschen Theater Berlin (11/2016) (mit Jürgen Kuttner)

Wassa Schelesnowa/Die Mutter am Theater Freiburg (1/2017)

1917 am Schauspiel Hannover (3/2017)

Medea am Schauspiel Hannover (8/2017)

Feminista, Baby! gemeinsam mit Jürgen Kuttner am Deutschen Theater Berlin (10/2017)

Die Hauptstadt am Zürcher Theater Neumarkt (1/2018)

Die Umsiedlerin zusammen mit Jürgen Kuttner am Deutschen Theater Berlin (4/2019)

 

Weitere Beiträge zu Tom Kühnel:

Meldung: Neue Leitung Brechtfestival Augsburg (2/2019)



Siehe auch: Kuttner, Jürgen