Rueb, Gustav

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Rueb, Gustav

Gustav Rueb, am 25. Mai 1975 in Zürich geboren, arbeitet als Regisseur im Sprech- und Musiktheater. In Berlin studierte Rueb Kunstgeschichte und Philosophie und begann dort auch seine Theaterlaufbahn, u. a. an der Berliner Schaubühne als Regieassistent von Klaus Michael Grüber. Am Düsseldorfer Schauspielhaus entstanden 2005 erste eigene Inszenierungen. 2009 erhielt Rueb in Marburg des Preis der Hessischen Theatertage für seine Inszenierung der "Bakchen" des Euripides in Kassel.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Gustav Rueb:

Lieblingsmenschen am Staatstheater Dresden (5/2008)

Torquato Tasso am Staatstheater Kassel (3/2010)

Die Jungfrau von Orleans am Staatstheater Kassel (11/2013)

Jenseits von Fukuyama am Theater Osnabrück (5/2014)

Hochzeit bei den Cromagnons am Staatstheater Kassel (4/2015)

Drift am Theater Heidelberg (4/2019)

Othello am Staatstheater Darmstadt (9/2019)

Link:

www.gustavrueb.de