Lensing, Thorsten

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Lensing, Thorsten

Thorsten Lensing, geboren 1969, ist Regisseur.

Als Autodidakt gewann Thorsten Lensing 1994 gleich mit seiner ersten Inszenierung, "Krieg" von Rainald Goetz, überregionale Aufmerksamkeit. Von 1996 bis 2012 arbeitete er kontinuierlich mit dem 1967 geborenen Dramaturgen Jan Hein zusammen. Lensing und Hein starten ihre akribisch und sehr langfristig vorbereiteten Projekte nicht, bevor die ideale Besetzung gefunden ist. Unter anderen arbeiteten sie mit Schauspieler*inen wie Miriam Goldschmidt, Katharina Schüttler, Viviane de Muynck, Matthias Habich, Clemens Schick, Charly Hübner, Theater-Heute-Gründer Henning Richbieter, Josef Ostendorf, Devid Striesow oder Ursina Lardi.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Thorsten Lensing:

Onkel Wanja an den Berliner Sophiensaelen (3/2008)

Der Lauf zum Meer bei der spielzeit europa Berlin (1/2009)

Die Kleider der Frauen im Pumpenhaus Münster (2/2011)

Der Kirschgarten an den Berliner Sophiensaelen (12/2011)

Karamasow an den Berliner Sophiensaelen (12/2014)

Unendlicher Spaß in den Berliner Sophiensaelen (2/2018)