Martins Beja, Pedro

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Martins Beja, Pedro

Pedro Martins Beja, 1987 geboren, ist Regisseur.

Martins Beja studierte an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Regie und absolvierte Hospitanzen bei Thomas Ostermeier, Luk Perceval und René Pollesch. 2008 war er der Gewinner des Jurypreises des 100° Festivals am Berliner HAU und den Sophiensaelen.

Mit seiner Arbeit "4.48 Psychose" von Sarah Kane wurde er zum Körber Studio Junge Regie 2010 nach Hamburg eingeladen. Für seine Werkstattinszenierung des Stücks "Autofahrt ins All" von Paul Wierbinski bekam er 2011 bei dem Wettbewerb "Text trifft Regie" am Staatstheater Mainz den Preis für die beste Regie.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Pedro Martins Beja:

Berlin Alexanderplatz oder was (eine Annäherung könnte man meinen nee ehrlich) beim Berliner 100° Festival (2/2008)

Die Kontrakte des Kaufmanns an der Berliner Schaubühne (4/2010).

Romeo und Julia am Theater Thüringen Altenburg / Gera (11/2010)

Berlin Calling am Theater Thüringen Altenburg / Gera (11/2011)

Autofahrt ins All am Staatstheater Mainz (5/2012)

My Secret Garden am Badischen Staatstheater Karlsruhe (10/2012)

Sleepless in my dream am Schauspiel Frankfurt (2/2013)

Allerwelt am Schauspielhaus Wien (3/2014)

Leben Gundlings Friedrich von Preußen Lessings Schlaf Traum Schrei am Theater Osnabrück (9/2014)

Hamlet im Theater Oberhausen (2/2015)

Endlich Kokain am Theater Bremen (4/2015)

Räuber Das Leben stiehlt auch nur vom Tod (Schrei Schiller Schrei) am Werk X Wien (11/2015)

Faust im Theater Oberhausen (1/2017)

Mitwisser am Schauspielhaus Wien (3/2018)

Der Sprecher und die Souffleuse am Grazer Theater am Lend (6/2019)