Fassbinder, Rainer Werner

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Fassbinder, Rainer Werner

Rainer Werner Fassbinder, geboren am 31. Mai 1945 im bayrischen Bad Wörishofen und gestorben am 10. Juni 1982 in München, war Schauspieler, Dramatiker, Filmproduzent und Regisseur.

Fassbinder machte von 1964 bis 1966 eine Schauspielausbildung am Münchner Schauspielstudio Leonard. 1967 schloss er sich dem Münchner action-theater an, aus dem 1968 Fassbinders antitheater hervorging. Fassbinders etwa zehnköpfiges Ensemble, darunter Hanna Schygulla, Irm Hermann, Ingrid Caven, Kurt Raab und Peer Raben, sollte auch seine Filmarbeit später entscheidend prägen. Im antitheater wurde 1968 Fassbinders Stück "Katzelmacher" uraufgeführt, 1969 "Anarchie in Bayern", "Preparadise now" oder "Blut am Hals der Katze". Prägende Theaterarbeiten entstanden ab 1969 auch am Bremer Theater, darunter sein 1971 von ihm selbst uraufgeführtes Stück "Bremer Freiheit". Es folgten Regiearbeiten am Franfurter Theater am Turm, dessen Intendant Fassbinder 1974/75 kurzzeitig war, und am Schauspielhaus Bochum. Auch als Fassbinder in den 1970er Jahren schon bedeutende Fernseh- und Kinofilme drehte, schrieb er weiter für das Theater, darunter sein umstrittenes Frankfurter Stück "Der Müll, die Stadt und der Tod" (1975). Seine letzte Theaterarbeit entstand 1976 am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg.

Nachtkritiken zu Stücken und nach Stoffen von Rainer Werner Fassbinder:

Warum läuft Herr R. Amok? (zusammen mit "Vor den Vätern sterben die Söhne") am Staatstheater Stuttgart (5/2007)

Die Ehe der Maria Braun an den Münchner Kammerspielen (6/2007)

Die dritte Generation am Staatstheater Stuttgart (10/2007)

In einem Jahr mit 13 Monden am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (3/2008)

Die bitteren Tränen der Petra von Kant am Bremer Theater (10/2008)

Berlin Ernstreuterplatz (nach Fassbinders TV-Serie "Berlin Alexanderplatz") am Berliner Maxim Gorki Theater (4/2009)

Fassbinder (Nur eine Scheibe Brot / Der Müll, die Stadt und der Tod / Blut am Hals der Katze) im Theater an der Ruhr in Mülheim (9/2009)

Katzelmacher am Theater Osnabrück (3/2010)

In einem Jahr mit 13 Monden am Bremer Theater (4/2011)

Angst essen Seele auf am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin (10/2011)

Satansbraten an den Münchner Kammerspielen (3/2012)

Die bitteren Tränen der Petra von Kant am Residenztheater München (3/2012)

Katzelmacher am Staatstheater Mainz (11/2012)

Welt am Draht beim Cyberleiber-Festival am Theater Dortmund (6/2013)

Angst essen Seele auf am Maxim Gorki Theater (6/2014)

Katzelmacher am Staatsschauspiel Dresden (Regie 12/2014)

Weitere Texte zu Rainer Werner Fassbinder:

Rainer Werner Fassbinder: THEATER im Deutschen Theatermuseum München (7/2012)

Link:

www.fassbinderfoundation.de

2012-07-05 08:57:01