Liddell, Angélica

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Liddell, Angélica

Angélica Liddell, geboren 1966 in Figueres / Spanien, ist Theaterregisseurin und Performancekünstlerin.

Liddell studierte an der Universidad Autónoma de Madrid Psychologie und an der Real Escuela Superior de Arte Dramático Dramaturgie. 1993 gründete sie die Performancegruppe Atra Bilis Teatro, in der sie als Regisseurin, Autorin und Schauspielerin aktiv ist. Seit ihrer Einladung zum Festival von Avignon 2009 gastiert sie regelmäßig auf großen internationalen Theaterfestivals. Liddells radikales Körpertheater bedient sich vielfach der katholischen Bildsprache. In ihren Performances schreckt die Künstlerin vor wenig, auch nicht vor Selbstverletzungen u.a. mit Rasierklingen, zurück.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von und mit Angélica Liddell:

El Año de Ricardo beim Festival "In Transit 11" in Berlin (6/2011)

San Jeronimo bei den Wiener Festwochen (6/2011)

Haus der Gewalt bei den Wiener Festwochen (6/2012)

Todo el cielo sobre la tierra (El síndrome de Wendy) bei den Wiener Festwochen (5/2013)

Yo no soy bonita (Ich bin nicht schön) beim Festival "Foreign Affairs" in Berlin (6/2013)

Tandy beim Festival "Foreign Affairs" in Berlin (7/2014)

You Are My Destiny (lo stupro di Lucrezia) beim Festival "Foreign Affairs" in Berlin (6/2015)

Toter Hund in der chemischen Reinigung: die Starken beim FIND Festival der Schaubühne Berlin (3/2017)