Ostertag, Sara

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Ostertag, Sara

Sara Ostertag (*1985) ist Regisseurin, Dramaturgin und Festivalleiterin.

Ostertag studierte Literaturwissenschaften, Theaterregie und Choreografie in Wien, Zürich und Amsterdam. 2009 schließt sie ihren Bachelor an der Zürcher Hochschule der Künste in Theaterregie ab. Sie ist Mitbegründerin des Kollektivs makemake produktionen, mit dem sie seither in Wien intensiv tätig ist. Von 2014 bis 2017 war sie als Hausregisseurin in allen Sparten am Staatstheater Mainz tätig. Seit 2017 ist sie im Bereich Produktion und Dramaturgie für Florentina Holzinger tätig, wie zuletzt bei "Apollon Musagéte". 2017 übernahm sie die künstlerische Leitung des SCHÄXPIR-Festivals für junges Publikum in Linz. Sie wurde mit dem Theodor Körner Preis, ihre Produktion "MUttersprache Mameloschn" 2018 zudem mit einem Nestroy-Preis ausgezeichnet.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Sara Ostertag:

paradies fluten (verirrte sinfonie) bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen / Staatstheater Mainz (6/2016)

Muttersprache Mameloschn am Kosmos Theater Wien (12/2017)

Begehren am Kosmos Theater Wien (12/2018)

Das große Heft am Kosmos Theater Wien (12/2019)