Hörnigk, Henriette

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Hörnigk, Henriette

Henriette Hörnigk, 1973 in Berlin geboren, ist Chefdramaturgin, stellvertretende Intendantin und Regisseurin am Neuen Theater in Halle.

Hörnigk studierte bis 1997 Theaterwissenschaft und Neuere Deutsche Literatur an der dortigen Humboldt-Universität Berlin und an der Université Paris V . Von 1992 bis 1994 war sie Dramaturgin am Theater Ramba Zamba in Berlin. 1998 wurde sie Dramaturgin am Staatstheater Schwerin, 2002 dann Chefdramaturgin. Seit der Spielzeit 2011/2012 ist sie stellvertretende Intendantin und Regisseurin am neuen theater in Halle, seit der Spielzeit 2015/2016 auch Co-Leiterin des Studio Halle. Hörnigk arbeitet auch als Dozentin, war Jurymitglied der Körberstiftung in Hamburg, und adaptiert als Dramaturgin auch eigene Spielfassungen.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Henriette Hörnigk:

Mephisto an den Bühnen Halle (4/2015)

Wahlverwandtschaften an den Bühnen Halle (8/2015)

Nackt über Berlin an den Bühnen Halle (9/2018)

Die Küste Utopias, 1 Teil: Aufbruch am Staatstheater Wiesbaden (9/2020)