Interrobang

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Interrobang

Interrobang sind Nina Tecklenburg, Till Müller-Klug und Lajos Talamonti. Die Gruppe entwickelt installative Theaterräume und partizipative Game-Settings zur Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Phänomenen und Fragestellungen. Interrobang arbeiten mit Künstler*innen aus verschiedenen Sparten zusammen, u.a. Kaja Jakstat (Dramaturgie), Bettina Grahs (Performance), Elisabeth Lindig (Performance), Lisa Großmann (Dramaturgie, Tourmanagement, Projektassistenz), Sandra Fox (Bühnenbild, Kostüm), Georg Werner (Klangkunst, Programmierung), Friedrich Greiling (Musik), Dirk Lutz (Lichtdesign) und Florian Fischer (Videoanimation, Programmierung, Soundschnitt). Die Gruppe spielt auf deutschsprachigen Bühnen (Sophiensaele Berlin) sowie internationalen Festivals (Heidelberger Stückemarkt, Impulse Theater Festival, Festival Akcent Prag, NONAME Festival Meyerhold Theatre Centre Moscow, Ivan Franko Theatre Kiew, u.a.)

Nachtkritiken zu Arbeiten von Interrobang:

Die Müllermatrix beim HEINER MÜLLER! Festival des HAU Berlin (3/2016)

To like or not to like am Schauspiel Leipzig (6/2015)

Emocracy an den Berliner Sophiensaelen (10/2017)

Total Therapy beim Save your Soul Festival der Berliner Sophiensaele (11/2018)

Familiodrom an den Berliner Sophiensaelen (12/2020)

Weitere Beiträge:

Videodokumentation der Konferenz "Theater und Netz" 2018Nina Tecklenburg von Interrobang zu Gast beim Panel "Zur Renaissance des Lehrstücks"

Link:

interrobang-performance.com

Siehe auch:

Theater und Digitalität