Jatahy, Christiane

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Jatahy, Christiane

Christiane Jatahy, geboren 1968 in Rio de Janeiro/Brasilien, ist Autorin und Regisseurin für Theater und Film.

Jatahys hat einen Studienabschluss in Theater und Journalismus und einen Postgraduiertenabschluss in Kunst und Philosophie. Ihre Arbeiten verbinden verschiedene Kunstbereiche und greifen immer wieder auf die zeitgenössische politische Realität in Brasilien zu. Sie ist in Theater- und Performancekunst ebenso aktiv wie im Film. Nach Anfängen als Schauspielerin debütierte sie als Regisseurin 2004 mit dem Projekt "Conjugado".

Mit ihrer Compagnie Vértice de Teatro adaptierte sie wiederholt Werke aus dem klassischen Repertoire in eigenen Neufassungen: "Julia" nach "Fräulein Julie" von August Strindberg 2012, "What if they went to Moscow" nach "Drei Schwestern" von Anton Tschechow 2014 und "The Walking Forest" nach "Macbeth" von William Shakespeare 2016. Ihre Arbeiten sind regelmäßig auf den großen internationalen Festivals der Theaterszene zu sehen. Jatahy ist Assoziierte Künstlerin am Centquatre-Paris und am Odéon-Théâtre de l'Europe in Paris.

Nachtkritiken zu Arbeiten von Christiane Jatahy:

Julia am Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main (10/2013)

What If They Went To Moscow beim Zürcher Theater Spektakel (8/2014)

In der Einsamkeit der Baumwollfelder am Thalia Theater Hamburg (9/2017)

Entre chien et loup beim Festival d'Avignon (7/2021)

Before the Sky Falls am Schauspielhaus Zürich (10/2021)

Mehr zu Christiane Jatahy:

Theaterbrief aus Brasilien – Fast schon vertrauter Austausch unter Fremden: Das deutsche Kulturfest tourt durch Brasilien (7/2008)