Jeß, Caren

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Jeß, Caren

Caren Erdmuth Jeß, geboren 1985 in Eckernförde, ist Dramatikerin.

Jeß studierte Deutsche Philologie und Neuere deutsche Literatur in Freiburg i.Br und Berlin. 2020 wählte die Fachzeitschrift "Theater heute" sie zur Nachwuchsdramatikerin des Jahres. Mit ihrem Monolog "Die Katze Eleonore" gewann sie 2023 den Mülheimer Dramatikerpreis.

Nachtkritiken zu Stücken von Caren Jeß:

Bookpink am Schauspielhaus Graz (11/2019)

Eleos. Eine Empörung in 36 Miniaturen am Schauspielhaus Graz (11/2021)

Knechte am Kosmos Theater Wien (2/2022)

"Das Stilleben" im Rahmen von Remmidemmi - Das Widerstandsfestival am Theater Heidelberg (10/2022)

Von der Mutter ein Gruß im Rahmen der "Langen Nacht der Autorinnen" bei den Autor:innentheatertagen am Deutschen Theater Berlin (6/2024)

Texte von Caren Jeß auf nachtkritik.de:

Essay: Prediction Error: Warum erst der Einbruch des Unerwarteten unser Denken beflügelt (2/2022)

Weitere Beiträge zu Caren Jeß:

Video-Diskussion Streitfall Drama: Lydia Haider und Caren Jeß im Gespräch (10/2022)

Siehe auch:

Heidelberger-Stueckemarkt.nachtkritik.de/2019