Umbau beendet

Berlin, 16. November 2011. Franziska Werner wird zukünftig als alleinige künstlerische Leiterin die renommierte Berliner Off-Spielstätte Sophiensaele führen. Für das Programm von 2011 zeichnete sich, wie gemeldet, noch ein Dreierteam verantwortlich, dem, neben Franziska Werner, Ilka Seifert und Dr. Bettina Sluzalek angehörten.

Die Sophiensæle in Berlin-Mitte befinden sich seit Mai diesen Jahres in einer Umbaupause. Am 2. Dezember wird das Haus mit einem Fest wiedereröffnet.

(Sophiensæle / chr)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentare  
#1 Allein geleitete Sophiensaele: Glück-WunschSophien 2011-11-17 11:24
Na, da wird das gross angegündigte Gegenmodell zum allmächtigen Intendanten ja sehr stillschweigend wieder begraben. Zurecht übrigens, wie ich meine: Ein gutes Programm kommt nicht durch Konsens, sondern durch den Mut und die Risikofreudigkeit einer Leiterin oder eines Leiters. Wünschen wir diese der Frau Werner...
#2 Allein geleitete Sophiensaele: keine Garantie für RisikofreudeEinspruch 2011-11-18 21:37
Ich finde das im Gegenteil sehr schade, wäre doch die sogenannte Freie Szene der Ort, an dem andere Modelle der Theaterleitung erprobt werden können. Abgesehen davon sind auch singuläre Intendanten erfahrungsgemäß nicht per se risikofreudig! Ganz im Gegenteil.

Kommentar schreiben