21. August 2020

Zombie TV (Folge 1 bis 6)

Als nachtkritikstream-Sommerspecial zeigen wir die Lecture-Cartoon-Serie Zombie TV. To live and die with the virus von Elisabeth Bronfen, Barbara Weber, Kati Rickenbach, Yannik Böhmer & Dominic Huber, entstanden für das Zürcher Theaterspektakel 2020, in Zusammenarbeit mit der Streaming-Plattform SPECTYOU.

 20 NAC Stream Zombie Instagram kor

Auf der Webseite des Zürcher Theaterspektakels heisst es dazu:

Die Zürcher Regisseurin Barbara Weber und die Literatur- und Kulturwissenschafterin Elisabeth Bronfen hätten dieses Jahr am Theater Spektakel eigentlich ein TV-Format auf die Theaterbühne bringen wollen: eine "Late Night Lecture Show" über die Repräsentation und Inszenierung von Frauen in Machtpositionen. Doch dann kam das Virus, stellte das Bühnenformat infrage und brachte andere Themen ins Spiel.

Ein knappes Semester Pandemieerfahrung inklusive medialem, politischem und gesellschaftlichem Durcheinander von Statistiken, Masken, Sicherheitsabständen, Contact-Tracer*innen, Reiseeinschränkungen und Selbstverantwortung später präsentierten sie ihr neu entwickeltes, mehrteiliges Projekt "Zombie TV". Den Netflix-Gewohnheiten entsprechend und coronaproof als Online-Stream, geht die Miniserie in sechs Folgen der Frage nach: Verwandelt die Pandemie uns alle in Untote? Werden wir zur tödlichen Bedrohung füreinander? Ausgangspunkt waren die kulturwissenschaftlichen Betrachtungen von Elisabeth Bronfen, die unter dem Titel "Angesteckt: Zeitgemässes über Pandemie und Kultur" demnächst im Echtzeit Verlag erscheinen.

Gemeinsam mit dem Szenografen Dominic Huber, der Comiczeichnerin Kati Rickenbach und dem Videokünstler Yannik Böhmer übersetzt Weber Bronfens Analysen und Prognosen in sechs 15-minütige Folgen. Für Bronfen sind die Analogien zwischen Viren und Zombies offensichtlich. Die Professorin an der Universität Zürich und der New York University verortet die beiden Phänomene in "Zombie TV" in der abendländischen Kulturgeschichte: Sie schöpft dabei aus dem Vollen und schlägt Bögen von der Hure Babylon zu Gwyneth Paltrow in Steven Soderberghs wiederentdecktem Viren-Blockbuster "Contagion" (2011) und weiter zum Einzug von Corona in Europa. In einer Cartoonwelt, gezeichnet von Kati Rickenbach, die zum festen Kern der Schweizer Comicszene rund um das Magazin Strapazinzählt, werden die Überlegungen Bronfens szenisch situiert. Zombie TV reflektiert und analysiert die Beziehung zwischen Zombie und Virus in Film, Kunst, Politik, Forschung und Medienberichterstattung.

 

Zombie TV. To live and die with the Virus 
von Barbara Weber, Elisabeth Bronfen, Dominic Huber, Kati Rickenbach und Yannik Böhmer

Folge 1: Viren sind Zombies
Folge 2: Shoppen und Sterben
Folge 3: Superspreaders/Superwomen I
Folge 4: Superspreaders/Superwomen II
Folge 5: Zombies unknown
Folge 6: The revenge of nature

Regie: Barbara Weber, Szenografie: Dominic Huber, Cartoons: Kati Rickenbach, Video: Yannik Böhmer, Dramaturgie: Florian Ronc, Kostüm & Maske: Mikki Levy-Strasser, Jeanne-Vera Bourguignon, Musik: Michael Haves.
Mit: Elisabeth Bronfen

www.theaterspektakel.ch
www.spectyou.com

 

Kommentare

Kommentare  
#1 nk-Stream, Zombie-TV: anregendKonrad Kögler 2020-08-28 18:06
Assoziativ, anregend, trotz der düsteren Themen witzig. Elisabeth Bronfen surft in kleinen Miniaturen auf ihren Gedankensplittern und schließt die aktuelle Situation mit Hollywood-Blockbustern oder biblischen Mythen kurz.

daskulturblog.com/2020/08/28/zombie-tv-zurcher-theaterspektakel-kritik/

Kommentar schreiben