Zwangspause

Wien, 20. Dezember 2012. Der Schauspieler Martin Wuttke ist erkrankt. Deshalb verschiebt das Wiener Burgtheater die ursprünglich für den 9. Februar 2012 geplante Premiere von Hans Henny Jahnns "Die Krönung Richards III." um ein Jahr. Wie u.a. der Kurier meldet, haben sich Regisseur Frank Castorf und die Theaterdirektion auf eine Verlegung in die Spielzeit 2013/14 geeinigt.

Nähere Details zum Gesundheitszustand Wuttkes gab das Burgtheater nicht bekannt. Es ist die dritte Zwangspause für den Schauspieler in diesem Jahr: Im Juni musste die Premiere von Molières Der Geizige an der Volksbühne Berlin in letzter Minute wegen eines Kreislaufproblems abgesagt werden. Im Oktober wurde der Dreh eines "Tatort"-Krimis aus Leipzig abgebrochen, weil sich Wuttke bei einer Don Juan-Vorstellung das Wadenbein gebrochen hatte. Zunächst spielte er trotzdem weiter, was ihm allerdings von der "Tatort"-Produktion aus versicherungstechnischen Gründen untersagt wurde.

(Kurier / geka)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren