logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

Einstimmig empfohlen

24. März 2017. Burkhard C. Kosminski, aktuell Schauspiel-Intendant des Mannheimer Nationaltheaters, soll neuer Intendant des Schauspiels Stuttgart werden. Das berichten diverse Medien, unter anderem die Stuttgarter Nachrichten. Die zuständige Findungskommission habe, so die Stuttgarter Nachrichten unter Berufung auf das baden-württembergische Kunstministerium weiter, Kosminski am Freitag einstimmig empfohlen.

BurkhardKosminski 280 christiankleiner uBurkhardt C. Kosminski © Christian Kleiner Ein neuer Schauspielintendant für Stuttgart war nötig geworden, nachdem vergangenen Herbst der jetzige Intendant Armin Petras darum gebeten hatte, seine Intendanz aus privaten Gründen bereits 2018 beenden zu können. Die endgültige Entscheidung über seine Nachfolge wird den Medienberichten zufolge der Verwaltungsrat der Württembergischen Staatstheater am 24. April fällen. Im Juni 2016 hatte Kosminski seinen Vertrag als Intendant des Mannheimer Nationaltheaters bis 2022 verlängert.

Burkhard C. Kosminski wurde 1961 geboren und studierte Regie und Schauspiel am Lee Strasberg-Theater-Institut sowie am William-Esper-Studio in New York. Bevor er 2006 die Leitung des Mannheimer Nationaltheaters und der Schiller-Tage übernahm, gehörte er als leitender Regisseur zum Leitungsteam des Düsseldorfer Schauspielhauses.

(Stuttgarter Nachrichten / Stuttgarter Zeitung / sle)