logo_nachtkritik_klein.png
Drucken

Anschub für die Finanzierung

20. Januar 2020. Für die Sanierung des Nordharzer Städtebundtheaters in Halberstadt stellt die Europäische Union Finanzmittel zur Verfügung. Das meldet heute die Süddeutsche Zeitung.

Halberstadt Nordharzer Staedtebund TheaterTheater Halberstadt © dielinke-harz.deMit den EU-Mitteln von mehr als 792. 000 Euro, die aus dem Programm "Stark III" und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) stammen, sollen das Dach des Theaters sowie die Außenwände gedämmt und eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung eingebaut werden. Insgesamt kostet die Sanierung des Theaters rund 990.800 Euro, so die SZ. Getragen wird der Zweckverband des Nordharzer Städtebundtheaters vom Landkreis Harz, der Stadt Quedlinburg und der Stadt Halberstadt. Nach dem Zweiten Weltkrieg war es als eines der ersten Gebäude in Halberstadt wieder aufgebaut worden.

(Süddeutsche Zeitung / eph)