"Peer Gynt" von Felix Krakau nach Henrik Ibsen inszeniert

15. Mai 2020. Der Erwachsenenspielplan pausiert. Das Kinder- und Jugendtheater auf nachtkritik.de kommt zu seinem Recht. Nachdem zu Beginn das Kindertheater im Mittelpunkt stand, schließt sich in der zweiten Wochenhälfte das Jugendtheater an. Immer um 16 Uhr neu für jeweils 24 Stunden. Heute zeigen Henrik Ibsens Selbstfindungs- und Selbstverlustdrama "Peer Gynt", das Felix Krakau mit Jugendlichen für die Düsseldorfer Bürgerbühne eingerichtet hat. Die Inszenierung erhielt den Körber-Preis für Junge Regie 2019.

"So lonely" von Franziska Steiof nach Per Nilsson inszeniert

14. Mai 2020. Der Erwachsenenspielplan pausiert. Das Kinder- und Jugendtheater auf nachtkritik.de kommt zu seinem Recht. An drei Tage Kindertheater schließt nun in der zweiten Wochenhälfte Jugendtheater an. Immer um 16 Uhr neu für jeweils 24 Stunden. Heute zeigen wir das Beziehungsdrama "So lonely" nach dem Roman von Per Nilsson, dramatisiert von Michael Müller (ab 15 Jahren). Es entstand in der Regie von Franziska Steiof am Grips Theater und wurde 2011 mit dem Ikarus-Preis für herausragendes Jugendtheater in Berlin ausgezeichnet.

"Radau" von Thomas Fiedler nach Walter Benjamin inszeniert

13. Mai 2020. Der Erwachsenenspielplan pausiert. Endlich einmal kommt das Kinder- und Jugendtheater auf nachtkritik.de zu seinem Recht. Das sind die Chancen der Krise. Drei Tage Kindertheater jeweils um 10 Uhr für 24 Stunden, anschließend, in der zweiten Hälfte der Woche, Jugendtheater ab jeweils 16 Uhr. Heute zeigen wird "Radau" von Thomas Fiedler nach einem Hörspiel von Walter Benjamin inszeniert am Berliner Theater an der Parkaue.

"Entweder und", Regie: Hannah Biedermann (5+)

12. Mai 2020. Der Erwachsenenspielplan pausiert. Endlich einmal kommt das Kinder- und Jugendtheater auf nachtkritik.de zu seinem Recht. Das sind die Chancen der Krise. Drei Tage Kindertheater jeweils um 10 Uhr für 24 Stunden, anschließend, in der zweiten Hälfte der Woche, Jugendtheater ab jeweils 16 Uhr für 24 oder 48 Stunden. Am 12. Mai läuft hier ab 10 Uhr "Entweder und" vom Jungen Ensemble Stuttgart in Regie von Hannah Biedermann. Das "Kinderstück über das Größerwerden in einer rosablauen Welt" empfiehlt das Theater für Zuschauer*innen ab 5 Jahren.

"Am Hafen mit Vogel" aus dem Hessischen Landestheater Marburg

11. Mai 2020. Der Erwachsenenspielplan pausiert. Endlich einmal kommt das Kinder- und Jugendtheater auf nachtkritik.de zu seinem Recht ("wir möchten schon, wir schaffen es im Normalbetrieb nicht ..."). Das sind die Chancen der Krise. Drei Tage Kindertheater jeweils um 10 Uhr für 24 Stunden, anschließend, in der zweiten Hälfte der Woche, Jugendtheater ab jeweils 16 Uhr für 24 oder 48 Stunden. Den Auftakt bildet "Am Hafen mit Vogel" von der noch unbekannten Autorin Anah Filou aus Wien. Mehr informationen über das Stück finden Sie weiter unten auf dieser Seite. 

Die Jury-Abschlussdiskussion des Theatertreffens

9. Mai 2020. Das Berliner Theatertreffen, wie wir es kannten, fiel in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Die Berliner Festspiele verlegen deshalb ihr Theatertreffen ins Netz. 6 von 10 der ausgewählten Aufführungen wurden gestreamt. Zum Abschluss gab es heute Abend die Jury-Abschlussdebatte mit den Mitgliedern der Theatertreffen-Kritiker*innenjury.

"Chinchilla Arschloch, waswas" von Rimini Protokoll

6. Mai 2020. Auch das Theatertreffen wie wir es kennen, fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Die Berliner Festspiele verlegen deshalb ihr Theatertreffen ins Netz. Sechs von zehn ausgewählten Aufführungen werden auf der Website der Festspiele sowie auf nachtkritik.de gestreamt. Heute als vorletzter Auftritt "Chinchilla Arschloch, waswas" von Rimini Protokoll (Helgard Haug), eine Produktion des Künstlerhaus Mousonturm (Frankfurt), Schauspiel Frankfurt und Rimini Apparat in Koproduktion mit dem Westdeutschen Rundfunk und HAU Hebbel am Ufer (Berlin). Der Stream ist bis 7. Mai 20 Uhr online. Alle Informationen zur Produktion, zum Chat und zum Nachgespräch mit Künstler*innen der Produktion finden Sie hier auf dieser Seite.

"The Vacuum Cleaner" von Toshiki Okada

8. Mai 2020. Auch das Berliner Theatertreffen, wie wir es kennen, fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Theateraufführungen in geschlossenen Häusern sind verboten. Die Berliner Festspiele verlegen deshalb ihr Theatertreffen ins Netz. Sechs der zehn ausgewählten Inszenierungen werden auf der Website der Festspiele, der jeweiligen Theater sowie auf nachtkritik.de gestreamt – jeweils für 24 Stunden. Auf nachtkritik.de gibt's einen Livechat zum Stream ab 20 Uhr. Toshiki Okadas "The Vacuum Cleaner" hatte am 12. Dezember 2019 Premiere an den Münchner Kammerspielen (hier unsere Nachtkritik).

"Schauspiel Leipzig" von Tennessee Williams, Regie: Claudia Bauer

5. Mai 2020. Das Theatertreffen, wie wir es kennen, fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Theateraufführungen in geschlossenen Häusern sind derzeit nicht möglich. Die Berliner Festspiele verlegen deshalb ihr Theatertreffen ins Netz. Sechs von zehn ausgewählten Aufführungen werden auf der Website der Festspiele sowie auf nachtkritik.de gestreamt.

Bei uns beginnt das gemeinsame Schauen ab 19.30 Uhr im Foyer des nachtkritik-Chat-Rooms, die Aufführung startet um 20 Uhr. Der Talk der Berliner Festspiele mit Künstler*innen der Produktion wird im Anschluss an den ersten Durchlauf von "Süßer Vogel Jugend" stattfinden. Alles hier auf dieser Seite erreichbar.