Mülheimer Dramatikerpreis

3. Juni 2017. Zum Abschluss des Gegenwartsdramatik-Festivals Stücke – Mülheimer Theatertage NRW wird der Mülheimer Dramatikerpreis vergeben – und zwar in öffentlicher Diskussion der fünfköpfigen Preisjury, die aus Claudia Bauer (Regisseurin), Cornelia Fiedler (Sprecherin des Auswahlgremiums), Marion Hirte (Professorin für Produktionsdramaturgie an der Universität der Künste Berlin), Wolfgang Kralicek (Journalist und Theaterkritiker) und Kathrin Röggla (Autorin und Vizepräsidentin der Akademie der Künste, Berlin) besteht. Der Kritiker Michael Laages moderiert die Diskussion. Dass der argumentative Schlagabtausch um die Preisvergabe unter den Augen des Publikums (vor Ort und, via Livestream, auch im Netz) stattfindet, ist immer noch eine herausragende Besonderheit des Mülheimer Festivals und derart in der deutschsprachigen Theaterlandschaft sonst nicht zu finden.

Das Festival überträgt die Jurydebatte auf seiner Homepage www.stuecke.de ab ca. 22 Uhr im Livestream. Dieser wird realisiert durch die Mülheimer Theatertage NRW "Stücke 2017" und kann auch direkt hier auf nachtkritik.de verfolgt werden.

 

Livestream ab ca. 22 Uhr – die Preisjury diskutiert die Vergabe des Mülheimer Dramatikerpreises, im Saal des Theaters an der Ruhr in Mülheim.

 

Diese Stücke sind für den Mülheimer Dramatikerpreis nominiert:

Elfriede Jelinek: Wut, Münchner Kammerspiele

Olga Bach: Vernichtung, Konzert Theater Bern

Anne Lepper: Mädchen in Not, Nationaltheater Mannheim

Milo Rau: Empire, Zürcher Theaterspektakel / Schaubühne Berlin

Clemens Setz: Vereinte Nationen, Nationaltheater Mannheim

Konstantin Küspert: Europa verteidigen, E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Ferdinand Schmalz: Der thermale Widerstand, Schauspielhaus Zürich

 

 

LIVESTREAM
(realisiert durch die Mülheimer Theatertage NRW "Stücke 2017")
Jurydebatte zur Preisvergabe des Mülheimer Dramatikerpreises
im Rahmen des Festivals "Stücke 2017 – Mülheimer Theatertage NRW"
Mit: Claudia Bauer, Cornelia Fiedler, Marion Hirte, Wolfgang Kralicek, Kathrin Röggla.
Moderation: Michael Laages.
Hashtag auf Twitter: #StückeJury

www.stuecke.de

 

 

 
Kommentar schreiben