zeitungen 280 imago24. Mai 2019

Selbstherrlich + intransparent

Kritisch befragt der WDR die Berufung von Julia Wissert zur neuen Schauspiel-Intendantin in Dortmund. Zwar sei die Entscheidung auf der Höhe zeitgenössischer Diskurse gefällt worden. Trotzdem herrsche der Eindruck von Intransparenz und Selbstherrlichkeit der Kulturpolitik vor. Hier der Originalbeitrag.

24. Mai 2019: Premierenvorbericht I: Die "Höllenfürstin des Theaters", Sibylle Berg, porträtiert Der Standard anlässlich der heutigen Uraufführung von Hass-Triptychon. Wege aus der Krise bei den Wiener Festwochen. Zum Beitrag hier entlang.

24. Mai 2019: "Diese Sternschnuppe will auf ihrer Kreisbahn sogar drei Universen verbinden", und zwar Politik, Ökonomie und Märchen: Anlässlich der Dortmunder Premiere von "Im Irrgarten des Wissens" porträtiert die SZ den Regisseur Thorleifur Örn Arnarsson.