zeitungen 280 imago

26. Mai 2018

Frischer Wind am Tiefen See

Potsdam plant den Aufbruch: Mit Bettina Jahnke, der künftigen Intendantin des Hans-Otto-Theaters, spricht Janis El-Bira bei Deutschlandfunk Kultur. Ihre Vorhaben? Öffnung zur Stadt, Einbeziehung der Schauspieler*innen, eine Frauenquote. Zum Gespräch geht’s hier entlang.

26. Mai 2018: Vorwürfe des Machtmissbrauchs und eine Folge von Kündigungen: Die Situation am Staatstheater Cottbus resümiert der Tagesspiegel hier. Für Schauspieldirektor Jochen Fabian ist der Machtkampf letztlich erfreulich ausgegangen, wie er bei Deutschlandfunk Kultur hier mitteilt – Stichwort Selbstbewusstsein.

26. Mai 2018: Über postmigrantisches Theater als "Label" und "Bewegung" schreibt Daniele Musionico in der Neuen Zürcher Zeitung – anlässlich des Gastspiels von Nurkan Erpulats "Verrücktes Blut" beim Schweizer Theatertreffen. Hier ist der Text nachzulesen.