meldungen

Kommunaltheater in Niedersachsen schlagen Alarm

28. September 2022. Die Kommunaltheater in Niedersachsen haben sich mit einem Hilferuf an ihre Landesregierung gewendet. Die Träger der Theater in Celle, Göttingen, Hildesheim, Lüneburg, Osnabrück und Wilhelmshaven sowie das Göttinger Symphonieorchester appellierten am 27. September auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Göttingen an Ministerpräsidenten Stephan Weil und Finanzminister Reinhold Hilbers, ihre Häuser finanziell zu unterstützen. Es drohten anderenfalls Insolvenzen.

Deutscher Amateurtheaterpreis vergeben

26. September 2022. Zum siebten Mal ist am Samstag in Pforzheim der Deutsche Amateurtheaterpreis "amarena" vergeben worden, wie der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. heute in einer Pressemitteilung bekanntgab. Dabei sind fünf Preise sowie ein Sonderpreis mit einem Preisgeld zu je 2.000 Euro verliehen worden. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen des "amarena"-Festivals, das vom 22. bis 24. September zeitgleich in Essen, Gotha, Pforzheim und Quedlinburg stattfand.

Regisseur Christoph Schroth gestorben

21. September 2022. Der Theaterregisseur und Intendant Christoph Schroth ist tot. Wie das Staatstheater Cottbus dem rbb bestätigte, starb er am 20. September im Alter von 85 Jahren.

Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2022

20. September 2022. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. hat die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2022 veröffentlicht. Unter den sechs Finalist:innen ist der Roman "Dschinns" von Fatma Aydemir, der im Juli am Nationaltheater Mannheim Premiere hatte. Auf der Shortlist steht außerdem der neue Roman "Lügen über meine Mutter" von der auch als Theateressayistin aktiven Daniela Dröscher (den wir hier besprachen).

Berliner Volksbühne wappnet sich gegen erneute Besetzung

16. September 2022. Der Intendant der Berliner Volksbühne René Pollesch warnt seine Mitarbeiter:innen in einem internen Schreiben vor einer Besetzung des Theaters und ruft sie zu erhöhter Aufmerksamkeit auf. Das meldet die Berliner Zeitung, der das Schreiben vorliegt, dessen Echtheit die Presseabteilung des Theaters bestätigt habe.

Deutscher Theaterpreis DER FAUST: Die Nominierungen 2022

15. September 2022. Die Nominierungen für den Deutschen Theaterpreis "Der Faust" 2022 stehen fest. Das teilte der Deutsche Bühnenverein in einer Presseausendung mit, der den Preis seit 2006 in Kooperation mit den Bundesländern, der Kulturstiftung der Länder und der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste vergibt.

Jean-Luc Godard gestorben

"Kino ist Wahrheit, 24 mal in der Sekunde"

13. September 2022. Der französisch-schweizerische Filmregisseur Jean-Luc Godard ist gestorben. Das berichten verschiedene französisch- und deutschsprachige Medien, unter anderem die Zeit. Godard wurde 91 Jahre alt. Er zählte zu den einflussreichsten Filmemacher:innen des 20. Jahrhunderts und war eine Schlüsselfigur der Nouvelle Vague, die das Kino in den späten 1950er und 60er Jahren veränderte.

Neuer Schauspieldirektor in Saarbrücken

9. September 2022. Der Regisseur Christoph Mehler wird Schauspieldirektor am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken. Das gibt das Theater per Presseaussendung bekannt. Der gebürtige Berliner (Jahrgang 1974) werde die Schauspielsparte ab der Spielzeit 2023/24 gemeinsam mit Chefdramaturg Horst Busch in einer Doppelspitze leiten. Er folgt auf dieser Position der Regisseurin Bettina Bruinier nach, die die Leitung der Schauspielsparte, auch gemeinsam mit Horst Busch, 2017 als Teil des Antritts-Leitungsteams des neuen Saarbrücker Generalintendanten Bodo Busse übernommen hatte. Mehler hat unter Bruiniers Spartenleitung bereits mehrmals am Saarländischen Staatstheater inszeniert, darunter: "Dantons Tod" (2017/18), "Hexenjagd" (2019/2020) und "Der Weg zurück" (2021/22).

Berliner Publikumspreis für Katharina Thalbach

9. September 2022. Der Berliner Theaterclub e.V. ehrt die Regisseurin und Schauspielerin Katharina Thalbach für ihre Darstellung in "Mord im Orientexpress" (nach Agatha Christie) mit dem Publikumspreis "Goldener Vorhang". Das teilt die Komödie am Kurfürstendamm mit, wo die Produktion in der Regie von Katharina Thalbach mit Thalbach in der Hauptrolle des Privatdetektivs Hercule Poirot im Juli 2021 herausgebracht wurde (hier die Nachtkritik). Seit der Premiere hätten "fast 57.000 Besucher:innen das Stück gesehen", teilt das Privattheater, das derzeit im Schiller Theater spielt, mit.

Hans-Reinhart-Ring 2022 für Barbara Frey

8. September 2022. Die Regisseurin und Intendantin Barbara Frey wird mit dem diesjährigen Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring ausgezeichnet. Das gibt das Schweizer Bundesamt für Kultur in einer Medienmitteilung bekannt. Der Preis gilt als höchste Theater-Auszeichnung des Landes. 

Seite 1 von 198