Nilsson, Thomas  Bo

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Nilsson, Thomas  Bo

Thomas  Bo  Nilsson, geboren 1984 in Schweden, ist Regisseur, Architekt und Installationskünstler.

Von 2006 bis 2013 war Nilsson künstlerischer Mitarbeiter der dänisch-österreichischen Installations-Theatergruppe Signa um Signa und Arthur Köstler. Seit 2014 tritt er mit eigenen Produktionen auf.

Nachtkritiken zu Arbeiten von und mit Thomas Bo Nilsson:

Die Erscheinungen der Martha Rubin am Schauspiel Köln (Signa-Produktion, 10/2007)

The Dorine Chaikin Institute beim Nordwind-Festival im Berliner Ballhaus Ost (Signa-Produktion 11/2007)

The Black Sea Oracle Games in Odessa (Signa-Produktion, 6/2008)

Die Komplex-Nord-Methode (Teil 1 und Teil 2) beim Steirischen Herbst in Graz (Signa-Produktion, 10/2008)

Die Hades-Fraktur am Schauspiel Köln (Signa-Produktion, 4/2009)

Germania Song am Centraltheater Leipzig (Signa-Produktion, 9/2009)

Die Hundsprozesse am Schauspiel Köln (Signa-Produktion, 4/2011)

Das ehemalige Haus bei den Salzburger Festspielen (Signa-Produktion, 8/2011)

Club Inferno an der Berliner Volksbühne (Signa-Produktion, 3/2013)

Meat an der Schaubühne Berlin (4/2014)

Cellar Door am Schauspielhaus Wien (4/2016)

JINXX am Schauspielhaus Wien (12/2016)

Ödipus und Antigone am Maxim Gorki Theater Berlin (Bühnenbild, 2/2017)

Die Räuber am Theater RambaZamba Berlin (Bühnenbild, 9/2017)

Dekameron am Berliner Ensemble (6/2018)

Siehe auch: Signa