Behnke, Frank

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Behnke, Frank

Frank Behnke, 1962 in Hannover geboren, ist Regisseur und Theatermacher.

Behnke studierte Literaturwissenschaft in Hamburg und begann seine Laufbahn am Theater als Dramaturgie- und Regieassistent an der Landesbühne Niedersachsen (Wilhelmshaven). Er arbeitete als Regisseur und Dramaturg unter anderem in Osnabrück und Nürnberg, wo er zehn Spielzeiten lang stellvertretender Schauspieldirektor und Chefdramaturg war. 2011 holte ihn Friedrich Schirmer als leitenden Dramaturgen ans Deutsche Schauspielhaus Hamburg. Seit 2012 ist er Schauspieldirektor am Theater Münster. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit lag an allen Wirkungsstätten auf der zeitgenössischen Dramatik, mit zahlreichen Uraufführungen und deutschsprachigen Erstaufführungen.

 

Nachtkritiken zu Regiearbeiten von Frank Behnke:

Die Juden / Jubiläum am Staatstheater Nürnberg (2/2009)

Paradiesische Zustände am Staatstheater Nürnberg (10/2010)

Lametta am Staatstheater Nürnberg (11/2010)

Die Räuber am Theater Münster (9/2012)

Frühlingsstürme am Theater Münster (2/2013)

Ein Volksfeind am Theater Münster (12/2013)

Licht unter Tage am Theater Münster (1/2015)

Die Verschwörung des Fiesco zu Genua am Theater Münster (12/2015)

Three Kingdoms am Theater Hof (3/2017)

BRD-Trilogie am Theater Münster (9/2019)

Mein Vater und seine Schatten am Theater Münster (2/2020)