Rodrigues, Tiago

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Rodrigues, Tiago

Tiago Rodrigues, 1977 in Amadora / Portugal geboren, ist Schauspieler, Regisseur und Dramatiker.

Mit 21 Jahren verließ Rodrigues die Theaterschule, um sich der belgischen Kompanie tg STAN anzuschließen. Dort wirkte er an der Entwicklung verschiedener englisch- oder französischsprachiger Performances mit, deren Gastspiele ihn durch über 15 Länder führten. 2003 gründete er zusammen mit Magda Bizarro in Lissabon die Kompanie Mundo Perfeito, die über 30 Theaterstücke produziert hat. 2015 wurde er zum künstlerischen Leiter des TNDM (Teatro Nacional Dona Maria II) ernannt. 2018 erhielt er den Innovationspreis des Europäischen Theaterpreises, 2019 den Pessoa-Preis. Seit Herbst 2022 ist er Künstlerischer Leiter des Festivals d'Avignon. Rodrigues unterrichtet an mehreren europäischen Theaterschulen sowie in Workshops und ist neben der Theaterarbeit auch weiterhin als Schauspieler, Drehbuchautor und Dramatiker tätig.

Nachtkritiken zu Inszenierungen und Stücken von Tiago Rodrigues:

António e Cleópatra beim Festival Theaterformen in Hannover (7/2015)

Sopro bei den Wiener Festwochen (6/2019)

Catarina oder von der Schönheit, Faschisten zu töten bei den Wiener Festwochen (6/2021)

La cerisaie (Der Kirschgarten) beim Festival d'Avignon (7/2021)

Iphigenie beim Festival d'Avignon (7/2022, als Autor)

Hécube, pas Hécube beim Festival d'Avignon (7/2024)


Andere Beiträge zu Tiago Rodrigues:

Bericht: Die klug kuratierte Auswahl des Berliner F.I.N.D.-Festivals lenkt den Blick auf die Leerstellen der Ideologien  (4/2024)

Meldung:  Avignon – Theaterfestival ruft zu Boykott von Le-Pen-Partei auf (7/2024)