Unsere Richtlinien

nachtkritik.de braucht neben Spenden von Leser*innen vor allem Werbeeinnahmen, damit es das unabhängige Theaterfeuilleton auch morgen noch geben kann.

 

nachtkritik.de, herausgegeben von der nachtkritik Kulturnetz gGmbH, ist konzernunabhängig und gemeinnützig. Gemeinnützige GmbH (gGmbH) dürfen laut Gesetz keine Gewinne machen. Alle Einnahmen aus der Werbung fließen wieder in den Betrieb von nachtkritik.de.

• Die nachtkritik Kulturnetz gGmbH und die Werbeagentur United Talents, die mit der Werbeakquise beauftragt ist, arbeiten getrennt voneinander.

• Die Redaktion darf sich nicht in die Angelegenheiten der Anzeigenabteilung von United Talents einmischen.

• Die Anzeigenabteilung von United Talents hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Berichterstattung.

• Einflussnahme oder Einmischung von Anzeigenkunden in die redaktionelle Arbeit ist ausgeschlossen.

• Wir akzeptieren keine rassistische, sexistische, antisemitische und militaristische Werbung.

• Entgeltliche Veröffentlichungen, insbesondere Anzeigen und andere werbende Inhalte machen wir gemäß dem Presserecht als solche erkennbar.

 

Sollten Sie Fragen, Kritik oder Anregungen bezüglich geschalteter Anzeigen haben, wenden Sie sich bitte an werbung@nachtkritik.de

Unsere Richtlinien

nachtkritik.de braucht neben Spenden von Leser*innen vor allem Werbeeinnahmen, damit es das unabhängige Theaterfeuilleton auch morgen noch geben kann.

 

nachtkritik.de, herausgegeben von der nachtkritik Kulturnetz gGmbH, ist konzernunabhängig und gemeinnützig. Gemeinnützige GmbH (gGmbH) dürfen laut Gesetz keine Gewinne machen. Alle Einnahmen aus der Werbung fließen wieder in den Betrieb von nachtkritik.de.

• Die nachtkritik Kulturnetz gGmbH und die Werbeagentur United Talents, die mit der Werbeakquise beauftragt ist, arbeiten getrennt voneinander.

• Die Redaktion darf sich nicht in die Angelegenheiten der Anzeigenabteilung von United Talents einmischen.

• Die Anzeigenabteilung von United Talents hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Berichterstattung.

• Einflussnahme oder Einmischung von Anzeigenkunden in die redaktionelle Arbeit ist ausgeschlossen.

• Wir akzeptieren keine rassistische, sexistische, antisemitische und militaristische Werbung.

• Entgeltliche Veröffentlichungen, insbesondere Anzeigen und andere werbende Inhalte machen wir gemäß dem Presserecht als solche erkennbar.

 

Sollten Sie Fragen, Kritik oder Anregungen bezüglich geschalteter Anzeigen haben, wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!