Johanna von Orléans - Staatstheater Darmstadt

Eisverkäuferin und Kriegerin

von Grete Götze

Darmstadt, 23. Oktober 2020. Haben sich die Zeiten schon geändert, wenn die eigene vierjährige Tochter nicht mehr nur Eisverkäuferin, sondern auch Kriegerin werden möchte? Claudia Bossard findet darauf am Staatstheater Darmstadt eine vieldeutige Antwort. Die Schweizer Regisseurin hat sich den Mythos der Jungfrau von Orléans vorgenommen, jener Nationalheldin, die im hundertjährigen Krieg Frankreich von den eingefallenen Engländern befreite und schließlich selbst auf dem Scheiterhaufen landete. In Friedrich Schillers Bearbeitung des Mythos fühlt sie sich von Gott zum Kampf berufen. Er ist es auch, der sie von ihren Ketten befreit, so dass sie noch eine letzte Schlacht für Frankreich gewinnt, bevor sie verwundet, aber selig stirbt.

William Shakespeare
Regie: Gustav Rueb
14. September 2019
nach Heinrich von Kleist
Regie: Dominic Friedel
07. Juni 2019
Roberto Bolaño
Regie: Claudia Bossard
07. Oktober 2018
nach Michael Haneke
Regie: Christoph Frick
14. September 2018
Katharina Raffalt, Hassan Siami und Moritz Schönecker
Regie: Moritz Schönecker
16. März 2018
Albert Camus
Regie: Christoph Mehler
25. August 2017
Soeren Voima nach Jack London
Regie: Christian Weise
29. April 2017
Johann Wolfgang Goethe
Regie: Bettina Bruinier
08. Oktober 2016
Bülent Kullukcu (Rohtheater)
Regie: Bülent Kullukcu, Dominik Obalski, Anton Kaun (Rohtheater)
18. März 2016
Anton Tschechow
Regie: Moritz Schönecker
13. Februar 2016
Heinrich von Kleist
Regie: Julianne Kann
06. Dezember 2014
nach Gustave Flaubert
Regie: Moritz Schönecker
04. Oktober 2014
Marina Carr
Regie: Patricia Bennecke
01. März 2013
15. November 2012