Thieme, Thomas

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Thieme, Thomas

Thomas Thieme, geboren am 29. Oktober 1948 in Weimar, ist Schauspieler und Regisseur.

Thieme absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Ost-Berlin. Es folgten Engagements in Magdeburg und Halle. Nach seiner Ausreise aus der DDR im Jahr 1984 spielte er vier Jahre lang am Schauspiel Frankfurt, danach folgten feste Engagements am Burgtheater Wien und an der Schaubühne Berlin. Für seine Rolle als Richard III. in Luk Percevals und Tom Lanoyes "Schlachten!" im Jahr 2000 wurde er vom Fachblatt "Theater heute" zum Schauspieler des Jahres gekürt. In der Spielzeit 2002/03 inszenierte er zum ersten Mal als Regisseur am DNT Weimar.

nachtkritiken zu Regie-Arbeiten von Thomas Thieme:

Büchner/Leipzig/Revolte am Schauspiel Leipzig (10/2009)

Fallers Leben – vom deutschen Wesen Co-Regie mit Julia von Sell beim Movimentos Festival Wolfsburg (5/2011)

Weitere Texte:

Meldung - Thomas Thieme vergibt Alfred-Kerr-Darstellerpreis an Julia Häusermann vom Theater Hora (5/2013)

Meldung - Schauspieler Thomas Thieme will Weimar-Preis nicht annehmen (6/2018)