meldung

Theater Luzern: Intendantin Ina Karr verlängert

13. Juni 2024. Ina Karr, Intendatin des Theaters Luzern, verlängert bis zum Sommer 2031. Das geben der Stiftungsrat des Theaters und das Theater Luzern in einer Presseaussendung bekannt. 

Ina Karr habe mit einem vielfältige Spielplan für eine Diversifizierung von Publikum und künstlerischem Angebot gesorgt, heißt es in der Mitteilung unter anderem. Der Beginn von Karrs Intendanz sei mitten in die Corona-Pandemie gefallen, doch das Theater habe sein Publikum nicht nur zurückgewinnen, sondern erweitern können.

Die Entscheidung über die Verlängerung der Intendanz komme darüber hinaus in einem bedeutenden Moment für Luzern: Soeben sei das überarbeitete Projekt für ein neues Luzerner Theater der Öffentlichkeit präsentiert worden. "Geplant ist ein Erweiterungsbau am gleichen Standort, der eine hervorragende Akustik, zeitgemässe Arbeitsbedingungen und attraktive, offene Räumlichkeiten bietet. Künstlerische Qualität, Innovation und kontinuierliche Weiterentwicklung sind jetzt wesentliche Faktoren für die Zukunft des Hauses."

Ina Karr, die in Stuttgart geboren wurde, hat Musikwissenschaft, Literaturgeschichte und Schulmusik studiert und war Chefdramaturgin der Oper am Staatstheater Mainz, bevor sie 2021 Intendanrtin in Luzern wurde. Sie ist Mitglied des Internationalen Theaterinstituts und der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste.

(Theater Luzern / sle)

Kommentar schreiben