Der Dügg

6. August 2020. Der Theaterregisseur und ehemalige Direktor des Schauspiels Basel Werner Düggelin ist im Alter von 90 Jahren in Basel verstorben. Das meldet der Tages-Anzeiger. Düggelin zählt zu den herausragenden Schweizer Theaterregisseuren der Nachkriegszeit.

Corona-Blues

3. August 2020. Die Kritiker*innenumfrage des Fachmagazins Die Deutsche Bühne präsentiert in ihrer Ausgustausgabe ihre diesjährige Besten-Auswahl. 59 Autor*innen des Blattes beteiligten sich an der Umfrage, mit der die Deutsche Bühne alle Sparten abdecken will: Schauspiel, Oper, Tanz und "experimentelle Formen".

Attraktives Programm

1. August 2020. Der Freiburger Gemeinderat hat beschlossen, den Vertrag von Peter Carp als Intendant des Theater Freiburg um weitere drei Jahre bis 2025 zu verlängern. Das meldet die Badische Zeitung. In vorausgehenden Gesprächen hätte Carp seine Bereitschaft signalisiert, über das Ende seines Vertrags hinaus in Freiburg zu bleiben.

Es kann ja nicht immer so bleiben

Schwerin, 31. Juli 2020. Der Schauspieler Ekkehard Hahn ist tot. Wie u.a. der NDR meldet, starb er vorgestern nach langer schwerer Krankheit im Alter von 85 Jahren.

Publikumsmagneten von Karl May bis Rimini Protokoll

30. Juli 2020. Der Deutsche Bühnenverein hat seine Werkstatistik für die Saison 2018/2019 veröffentlicht. Es war die letzte Spielzeit, die noch nicht von den Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie betroffen war. 463 Theater in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben der Redaktion ihre Daten gemeldet. Die Zahlen rund um die Inszenierungen ähneln denen der letzten Jahre: 4.749 gespielte Werke in Deutschland (minus 30 gegenüber der Vorsaison) in 7.152 Inszenierungen (minus 165) mit 82.052 Aufführungen (minus 998).

20 Millionen für Freie Tanzszene

30. Juli 2020. Im Rahmen des mit 1 Milliarde Euro ausgestatteten Corona-Hilfspakets "Neustart Kultur" fördert das bundesdeutsche Kulturstaatsministerium die Tanzszene Deutschlands mit 20 Millionen Euro. Das geht aus einer Pressemitteilung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) hervor. Gestärkt werden sollen "Strukturen im nicht überwiegend aus öffentlichen Mitteln getragenen Tanzsektor" und mithin "Künstlerinnen und Künstler, aber auch Produktionsstätten, Festivals und weitere Bereiche".

Auf der falschen Seite der Geschichte

24. Juli 2020. Dem leitenden Mitarbeiter des Badischen Staatstheaters Karlsruhe, der nach Vorwürfen sexueller Belästigung zunächst freigestellt wurde, ist nun gekündigt worden.

Das wird teuer!

Augsburg, 24. Juli 2020. Die Sanierung des Staatstheaters Augsburg soll wie geplant vorangetrieben werden. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, bestätigte der Stadtrat das Projekt am gestrigen Donnerstag.

Erleichterung

24. Juli 2020. Die in Bagdad entführte deutsche Kulturvermittlerin Hella Mewis ist wieder frei. Das meldet neben anderen Medien der RBB. Mewis sei von irakische Sicherheitskräften befreit worden, so ein Sprecher des Militärs.

Garant für Stabilität

Stuttgart, 22. Juni 2020. Der Geschäftsführende Intendant der Württembergischen Staatstheater Marc-Oliver Hendriks hat seinen Vertrag um fünf Jahre bis zum 31. August 2027 verlängert. Wie der Pressedienst der Stadt Stuttgart mitteilt,  habe ihn Baden-Württembergs Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Theresia Bauer als "Garant für Stabilität und Kontinuität" gewürdigt. Hendriks amtiert seit 2009.