Präsident

5. Mai 2010. Weil wir schon einmal beim Zeitunglesen sind: wir entnehmen der neuen musikzeitung, dass Thomas Ostermeier von den deutschen Mitgliedern des Deutsch-Französischen Kulturrates als Nachfolger von Nele Hertling zum deutschen Präsidenten gewählt wurde. Er vertritt künftig das Gremium gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen, dem ehemaligen französischen Kulturminister Jacques Toubon.

Die nmz schreibt weiter: "Der Deutsch-Französische Kulturrat wurde im Jahr 1988 von Bundeskanzler Helmut Kohl und Staatspräsident Francois Mitterand ins Leben gerufen, um den Dialog zwischen deutschen und französischen Kulturschaffenden sowie die deutsch-französische Zusammenarbeit im kulturellen Bereich zu fördern. Dem Rat gehören aktuell zwölf hochrangige Vertreter der deutschen und der französischen Kultur an."

(nmz/ jnm)

 

 

Kommentar schreiben