Durchstarten mit dem Totenschiff

25. Juni 2015. Die Gewinnerin des achten Start off-Wettbewerbs heißt Clara Weyde. Das teilt das Hamburger Theater Lichthof mit, das den Wettbewerb seit 2008 gemeinsam mit der Hamburgischen Kulturstiftung und der Theaterakademie Hamburg veranstaltet.

Die Hamburger Regieabsolventin Weyde, die bisher bereits u.a. im Theater Bremen, am Hebbel am Ufer in Berlin, im St. Pauli Theater sowie im Thalia Theater in der Gaußstraße inszeniert hat, gewann mit ihrem Projektkonzept "Das Totenschiff". Sie bekommt 15.000 Euro, und ihre "moderne Adaption des nationalismus- und kapitalismuskritischen Romans von B. Traven" wird in der kommenden Spielzeit im Lichthof-Theater aufgeführt und bekommt im Rahmen des Start off-Wettbewerbs auch ein Berlin-Gastspiel, das die Rusch-Stiftung finanziert.

Ziel des Start off-Wettbewerbs ist es der Pressemitteilung des Lichthof-Theaters zufolge, "junge Nachwuchskünstler mit den Bedingungen und Möglichkeiten des freien Theaterschaffens vertraut zu machen". Der Preisjury gehörten Johanna Hülbusch (Hamburgische Kulturstiftung), Natalie Lazar, (Dramaturgin am Thalia Theater) , Andrea Tietz (Hamburger Theaterakademie), Christian Tschirner (Dramaturg am Deutschen Schauspielhaus) und Matthias Schulze-Kraft (Künstlerischer Leiter des Theaters Lichthof) an.

(Theater Lichthof / sd)

 
Kommentar schreiben