Erfolgsgeschichte weiterführen

5. Februar 2020. Das inklusive Theater HORA in Zürich bekommt ab der Spielzeit 2020/21 ein neues Leitungsteam. Dies gab das Theater in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach soll ein Zweierteam aus der Schauspielerin und Kuratorin Yanna Rüger und Hora Leitung 2020 1718 1Neues Leitungsteam (v.l.): Stephan Stock, Yanna Rüger, Amadea Schütz, Ivna Žic, Curdin Casutt © Theater Horadem Performer und Regisseur Stephan Stock die künstlerische Leitung übernehmen. Co-Leiter*innen werden Amadea Schütz und Ivna Žic, die vor allem an der neugeschaffenen Kulturwerkstatt "Labor" des Theater HORA tätig sein sollen.

Das "Labor" soll ein "täglich stattfindendes, abwechslungsreiches Training in diversen Theater-Disziplinen für die Ensemble-Mitglieder bieten", zu dem nationale und internationale Gast-Künstler*innen eingeladen werden, so das Theater. Damit wolle man "nach 27 Jahren Pionierarbeit" im inklusiven Theater "die Erfolgsgeschichte von HORA weiterführen und mit frischen Impulsen konzeptuell und inhaltlich weiterentwickeln".

Yanna Rüger und Stephan Stock folgen auf Nele Jahnke (künstlerische Leiterin seit 2018), die mit der Saison 2020/21 zu einem "großen, deutschsprachigen Theaterhaus" wechseln werde. Die Gesamtleitung des Theater HORA bleibe hingegen unverändert bei Curdin Casutt, der diese Position seit 2018 bekleidet.

(Theater HORA / jeb)

 
Kommentar schreiben