Für den überregionalen Austausch

23. März 2021. Vier große bundesweit agierende, überregionale Zusammenschlüsse wurden für die Pilotphase im Programm "Verbindungen fördern" vom Bundesverband der freien Dastellenden Künste (BFDK) laut Pressemitteilung auf seiner Website ausgewählt:

  • Festivalfriends — Ein Verbund regionaler Festivals der freien darstellenden Künste
  • flausen+
  • FreischwimmeN
  • Netzwerk Freier Theater

Die Netzwerke erhalten über drei Jahre hinweg je 500.000 Euro für ihre Kooperations- und Vernetzungsarbeit. Die Gutachter*innen für die Antragsprüfung und -evaluierung in der Pilotphase waren: Dr. Bettina Sluzalek (Vizepräsidentin Internationales Theaterinstitut), Dr. Christian Esch (Direktor des NRW KULTURsekretariats) und Katharina Wolfrum (Theaterbüro München, zukünftig Kulturreferat München).

Das Förderprogramm "Verbindungen fördern" des BFDK verfügt über ein Gesamtvolumen von knapp 16 Millionen Euro und eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren. Es zielt auf die Stärkung der überregionalen und internationale. Kooperationsfähigkeit in den freien darstellenden Künsten.

(BFDK / chr)

 

 
Kommentar schreiben