Icke, Robert

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Icke, Robert

Robert Icke, geboren 1986, ist ein britischer Autor und Regisseur. Er arbeitet für Theater und Film. 

In Cambridge studierte Icke Englisch und war im Anschluss Regieassistent bei Thea Sharrock, Michael Attenborough und Trevor Nunn sowie Co-Leiter der Theaterkompanie Headlong. Von 2013 bis 2019 war er Associate Director des Londoner Almeida Theatre. Seither arbeitet er freiberuflich

Icke ist bekannt für seine Bearbeitungen klassischer Theatertexte. 2018 adaptierte er Sophokles' "Oedipus" für Ivo van Hoves Kompanie Toneelgroep Amsterdam. Für "The Doctor" nach Arthur Schnitzlers "Professor Bernhardi" erhielt er 2019 den Evening Standards Award als Bester Regisseur; der Text war als bestes Stück beim Laurence Olivier Award nominiert. 2019 wurde Icke für seine deutsche Adaption der „Orestie“ am Schauspiel Stuttgart mit dem Kurt-Hübner-Regiepreis ausgezeichnet.

 

nachtkritken zu Arbeiten von Robert Icke:

Hexenjagd am Theater Basel (01/2019)

Iwanow am Schauspiel Stuttgart (11/2019)

Die Ärztin am Burgtheater Wien (01/2022)

 

Weitere Beiträge zu Robert Icke:

Kurt-Hübner-Preis für Robert Icke (12/2018)