Treue Fans hielten seine Arbeit im Repertoire

19. März 2021. Der Musiktheaterregisseur und langjährige Leiter der Opern in Wuppertal und Darmstadt Friedrich Meyer-Oertel ist am 14. März 2021 im Alter von 84 Jahren in Darmstadt verstorben. Das teilen die Wuppertaler Bühnen mit.

Meyer Oertel 280 Wuppertaler Buehnen uFriedrich Meyer-Oertel (1936-2021) © Wuppertaler BühnenMeyer-Oertel, geboren 1936 in Leipzig, studierte an der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst Komposition und Oboe sowie Werbegrafik und absolvierte dann ein Studium der Musikwissenschaft an der Wiener Universität. 1968 übernahm er die Opernleitung am Staatstheater Mainz, die er bis 1972 innehatte. 1974 bis 1979 war er Opernleiter am Nationaltheater Mannheim, 1979 bis 1996 Direktor an der Oper Wuppertal. 1996 bis 2004 leitete er die Musiktheatersparte am Staatstheater Darmstadt.

Als Regisseur von Opernwerken trat Friedrich Meyer-Oertel im gesamten deutschsprachigen Raum wie auch international in Erscheinung und inszenierte unter anderem in München, Berlin, Köln, Helsinki, Göteborg und Barcelona.

In Wuppertal arbeitete Meyer-Oertel bei seiner Inszenierung von Henry Purcells "König Arthur" auch mit der Choreografin Pina Bausch zusammen und beförderte immer wieder Kooperationen der Oper mit dem Tanztheater von Pina Bausch, schreiben die Bühnen Wuppertal.

In Mannheim sammelten Bürger*innen 2014 insgesamt 25.000 Euro, um die Restaurierung des Bühnenbildes von Meyer-Oertels "Fledermaus"-Inszenierung aus dem Jahr 1978 zu ermöglichen. So konnte seine Umsetzung der beliebten Johann-Strauß-Operette weiter im Repertoire bleiben, berichtet der Mannheimer Morgen.

(Bühnen Wuppertal / wikipedia.org / mannheimer-morgen.de / chr)

 
Kommentar schreiben