In der Erinnerung des Publikums

22. März 2021. Der Schauspieler Götz Schweighöfer ist am Sonntag im Alter von 61 Jahren gestorben. Das gibt das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen bekannt, bei dem Schweighöfer zuletzt fest engagiert war.

Götz Schweighöfer Foto Miroslaw Nowotny© Miroslaw Nowotny

Götz Schweighöfer, geboren in Altenburg, erhielt seine Ausbildung am "Hans Otto" Institut in Leipzig. Erste Engagements führten ihn ans Landestheater Eisenach, ans Mecklenburgische Staatstheater Schwerin und ans Staatstheater Karlsruhe. Es folgte ein vierjähriges Engagement für die Altenburg-Gera Theater GmbH und anschließende eine Anstellung am Deutsch-Sorbischen Volkstheater in Bautzen.

2008 schied Schweighöferr aus gesundheitlichen Gründen aus dem Ensemble aus und war fortan freischaffend tätig – spielte aber weiter regelmäßig beim Bautzener Theatersommer den Bang Johansen der "Olsenbande". Neben seiner Arbeit auf der Bühne, übernahm Götz Schweighöfer auch Rollen für Höspiel- und Filmproduktionen.

Auf der Website des Volkstheaters Bautzen heißt es: "Götz Schweighöfer wird dem Bautzener Publikum als charaktervoller Darsteller, humorvoller Mensch, der mit künstlerischer Hingabe und schauspielerischem Können in vielen Hauptrollen auf der Bühne erfolgreich agierte, in Erinnerung bleiben."

(Deutsch-Sorbisches Volkstheater / wikipedia.org / joma )

 
Kommentar schreiben