Medienschau: Deutschlandfunk Kultur – Scheidender Senftenberger Intendant im Interview

Kunstabschaffung

Kunstabschaffung

27. Juni 2022. In der Theatersendung Rang Eins spricht André Mumot mit Manuel Soubeyrand, dessen Intendanz an der Neuen Bühne Senftenberg mit dieser Spielzeit endet. Soubeyrand schaut auf seine Senftenberger Zeit zurück, außerdem geht es um die Brandenburger Kulturlandschaft und die (weiteren) Verwüstungen der Corona-Jahre.

"Die letzten zwei Spielzeiten waren weniger von der Kunst geprägt als von der Kunstabschaffung und -verhinderung sowie Umstrukturierung. Das macht den Abschied etwas leichter", sagt Soubeyrand. Die Pandemie habe alte Gewissheiten auf den Kopf gestellt: "Dieser Kinderglaube, der so zu Anfang des zweiten Lockdowns entstand – also: Theater ist unverzichtbar, und die zum Teil putzigen Begriffe, die da kursierten – das stimmte alles nicht, das haben wir sehr schmerzhaft erfahren."

(Deutschlandfunk Kultur / sd)

Kommentare

Kommentar schreiben