meldung

Nestroy Theaterpreise für Luc Bondy, Elfriede Jelinek und Annette Murschetz

Nestroy-Theaterpreise, Erste Lieferung

10. Oktober 2013. Den Nestroy-Ehrenpreis erhält "heuer" (in diesem Jahr) Luc Bondy für sein Lebenswerk. Den Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie "Bestes Stück-Autorenpreis" bekommt Elfriede Jelinek für ihr Schatten (Eurydike sagt). Der Nestroy für die beste Ausstattung geht an Annette Murschetz für ihre Bühnenbilder der Trilogie In Agonie von Miroslav Krleza, eine Koproduktion der Wiener Festwochen mit dem Residenztheater München. Das meldet orf.at, die Website des Österreichischen Rundfunks. 

Zehn Schauspielerinnen und Schauspieler, darunter Andrea Jonasson, Cornelius Obonya und Nicholas Ofczarek, stehen beim "Nestroy-Publikumspreis" zur Auswahl. Die Abstimmung startet am 11. Oktober auf der Nestroy-Homepage.

Nestroy - Der Wiener Theaterpreis, wie dieser wichtigste österreichische Theaterpreis mit vollem Namen heißt, wird vom "Verein Wiener Theaterpreis" in Zusammenarbeit mit dem "Wiener Bühnenverein" ausgerichtet. Nestroy-Preise werden insgesamt in zwölf Kategorien (mit 33 Nominierungen) vergeben. Eine KritikerInnen-Jury entscheidet über die Preisträgerinnen und Preisträger. Der Jury gehören an: Margarete Affenzeller, Thomas Gabler, Wolfgang Huber-Lang, Eva Maria Klinger, Michaela Mottinger und Lothar Schreiner. Die Verleihung findet am 4. November 2013 in der Wiener Stadthalle statt.

Die Liste aller Nominierten findet sich auf der Website des Nestroy-Theaterpreises.

(orf.at / jnm)

mehr meldungen

Kommentar schreiben